Thüringer Bauherren lieben das Eigenheim |

Thüringer Bauherren lieben das Eigenheim

Erfurt. Mehr als die Hälfte der neuen Wohnungen in neuen Gebäuden entsteht in Thüringen in neuen Einfamilienhäusern. Waren es im Jahr 2006 knapp 70 Prozent, so sind es im Jahre 2009 immer noch rund 60 Prozent. Wurden nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik im Jahr 2006 noch mehr als 2 000 Einfamilienhäuser geplant, lag die geplante Zahl ab dem Jahr 2007 zwischen 1 300 und 1 400.

In den letzten Jahren waren die Zahl der neuen Wohnungen in neuen Gebäuden insgesamt und die Zahl der Einfamilienhäuser stets rückläufig. Im vergangenen Jahr konnte diese Entwicklung gestoppt werden. Im Jahr 2009 wurden im Vergleich zum Vorjahr wieder mehr neue Wohnungen in neuen Gebäuden und auch mehr Einfamilienhäuser genehmigt. So stieg die Zahl der neuen Wohnungen um 204 Wohnungen auf 2 411 Wohnungen an, die Zahl der Einfamilienhäuser erhöhte sich um 110 auf 1 367. Das entspricht einem Plus von 8,8 Prozent gegenüber dem Jahr zuvor.

Kommentar hinterlassen zu "Thüringer Bauherren lieben das Eigenheim"

Kommentar verfassen