Jenoptik erhält Auftrag für Medizinlaser über 3 Mio Euro |

Jenoptik erhält Auftrag für Medizinlaser über 3 Mio Euro

Jena. Jenoptik erhielt im April einen Auftrag für diodengepumpte grüne Scheibenlaser für den medizinischen Einsatz. Die Sparte Laser & Materialbearbeitung wird in diesem und im kommenden Jahr die Laser im Wert von 3 Mio Euro an einen namhaften deutschen Hersteller ausliefern.

Seit 1999 produziert Jenoptik die Laser für die Medizintechnik am Standort Jena mit rund 2.000 Stück pro Jahr in Serie. Mehr als 13.000 dieser Laser, die Jenoptik kontinuierlich weiterentwickelt, sind weltweit im Einsatz. Die Produktion der diodengepumpten grünen Scheibenlaser ist für die hohen Anforderungen im medizintechnischen Bereich zertifiziert. Jenoptik zählt damit weltweit zu den wenigen Anbietern, die solche komplexen Laser und Lasersysteme in großen Stückzahlen in Serie und mit dem für den medizinischen Einsatz geforderten hohen Qualitäts- und Prozesssicherungsniveau fertigen können.

Die grünen Laser emittieren Laserlicht bei 532 Nanometern und sind für eine Integration in Lasertherapiesysteme ideal geeignet. Laseranwendungen in der Medizintechnik sind die Ophthalmologie, Dermatologie, Chirurgie und die Urologie.

Der Markt für Laser in der Medizintechnik soll auch 2011 weiter wachsen. Das Fachmagazin Laser Focus World sagt einen Anstieg der Umsätze mit Medizinlasern weltweit von 432 Mio USD in 2010 auf 487 Mio USD im laufenden Geschäftsjahr voraus. Der Jenoptik-Konzern liefert neben Lasern auch optische Module und Systeme sowie digitale Mikroskopkameras für den Medizintechnik-Markt. Der Umsatz mit dieser Wachstumsbranche betrug 2010 mehr als 30 Mio Euro.

Kommentar hinterlassen zu "Jenoptik erhält Auftrag für Medizinlaser über 3 Mio Euro"

Kommentar verfassen