Science City Jena terminiert Vorbereitungsspiele |

Science City Jena terminiert Vorbereitungsspiele

Jena. Am 15. August startet Science City Jena in die Vorbereitung für die kommende Saison der 2. Basketball-Bundesliga Pro-A. Auf das neuformierte Team von Cheftrainer Georg Eichler warten dabei äußerst hochkarätige Gegner. Leider können sich die Hightowers dabei nur einmal Zuhause präsentieren. Geschuldet ist das dem engen Vorbereitungsplan der Gegner und der Tatsache, dass Science City Jena schon früh in der Saison regionale Gegner spielt.

So trifft man bereits nach der ersten Trainingswoche auf das Regionalligateam aus Vilsbiburg und einen Tag später in Augsburg auf Pro-A-Aufsteiger BG Leitershofen / Stadtbergen. Der erste Härtetest steht Science City Jena in einem nichtöffentlichen Testspiel bei Beko-BBL-Playoffteilnehmer BG Göttingen bevor.

Am 30. August 2011 präsentieren sich die Hightowers zum ersten Mal in der Region. Im Rahmen der 2. Original Oettinger Basketballnacht treffen die Saalestädter auf BIG Gotha im Vorspiel zur Begegnung des deutschen Meisters und Pokalsiegers Brose Baskets Bamberg, die gegen die Nationalmannschaft von Japan spielen werden. Tickets hierfür sind im Ticketshop Thüringen erhältlich. Eine Pause gibt es dennoch nicht, denn schon einen Tag später trifft man im doppelten Sinne auf die Wagnerstadt. Im Duell der langjährigen Trainerkollegen Andreas Wagner und Georg Eichler spielt man gegen den BBC Bayreuth.

Anfang September nimmt Science City Jena am Gießen Pointers Cup teil, trifft dort in der Vorrunde der Gruppe B auf den TV Langen und die Herzöge Wolfenbüttel. Am zweiten Tag des Turniers werden außerdem die Platzierungsspiele ausgetragen.

Einen Termin, den sich alle Fans von Science City Jena dick im Kalender markieren sollten, ist der 11. September, denn an diesem geschichtsträchtigen Datum präsentiert sich das Team zum ersten Mal zu Hause. Zum ‚bibop_saisonopening‘ trifft man dann auf keinen geringeren als den tschechischen Playoff-Halbfinalisten BK DÄÄín! Bereits am frühen Nachmittag kann man dann auch das NBBL-Team Science City Jenas anschauen, die im Vorspiel auf Regionalligaaufsteiger USV Höhenfitness Jena treffen. Ein buntes Rahmenprogramm wird den Tag abrunden.

Weiter international bleiben die Hightowers in der darauffolgenden Woche, in der sich an einem europäischen Vorbereitungsturnier in Prievidza (Slowakei) teilnehmen. Mit dabei sind verschiedenste Klubs aus der Slowakei, der Tschechischen Republik, Finnland, Österreich, Italien, Rumänien und Deutschland. Zu diesem Turnier wird es aller Voraussicht nach auch einen Live-Ticker geben, worüber wir aber noch detailliert informieren. Abgerundet wird das Spiel am ersten Spieltag der ProA, den Science City Jena aufgrund einer fehlenden Spielstätte verlegen musste, mit einem Test beim tschechischem Erstligisten USK Prag.