Herbstkonzert des Sinfonieorchesters Carl Zeiss Jena |

Herbstkonzert des Sinfonieorchesters Carl Zeiss Jena

Sinfonieorchester CZJ 300dpi

Jena. Zu einer musikalischen Begegnung mit Banditen, Gaunern & Herzensbrechern kommt es im traditionellen Herbstkonzert des Sinfonieorchesters Carl Zeiss Jena. Das Konzert – übrigens die 129. Folge der Konzertreihe „Meine schönste Melodie“ – findet am 14. Oktober 2012, 17 Uhr, im Großen Saal des Volkshaus Jena statt. Die künstlerische Leitung hat Roland Weske.

Roland Weske meint schmunzelnd: „Das Programm des Herbstkonzertes besteht aus einem bunten Blumenstrauß von Stücken, mit denen wir uns auf illustre Weise dem Konzertthema annähern.“ So stehen bspw. die Ouvertüre zur Operette „Banditenstreiche“ (Franz von Suppé), mit der „Scheherazade“ (Clemens Schmalstich) eine exotische Tanzszene oder mit dem Zwischenspiel aus „Der goldene Pavillon“ (Hans-Hendrik Wehding) ein richtiger Ohrwurm auf dem Programm.

„Der Höhepunkt des Konzertes ist sicherlich die Ouvertüre zu Friedrich Kuhlaus Elfenhügel. Diese Ouvertüre diente als musikalische Untermalung für eine amüsante Gaunerei der „Olsenbande“ hinter den Kulissen des Königlichen Theaters Kopenhagen, wie im Film „Die Olsenbande sieht rot“ (1976, Regie Erik Balling) zu sehen ist“, ergänzt Roland Weske.

Karten für das Konzert gibt es zu den Preisen von 7 €, 9 € und 10 € bei der Tourist-Information Jena, beim Seniorenclub Schott Zeiss Jena und an der Abendkasse. Berechtigte erhalten eine Ermäßigung von 1 € auf allen Plätzen.

Weitere Informationen zum Sinfonieorchester Carl Zeiss Jena erhalten Sie auf der Homepage des Orchesters www.zeiss-orchester.de

Kommentar hinterlassen zu "Herbstkonzert des Sinfonieorchesters Carl Zeiss Jena"

Kommentar verfassen