Steigende Verbraucherpreise im September 2012 in Thüringen |

Steigende Verbraucherpreise im September 2012 in Thüringen

Bild 31

Erfurt. Der Verbraucherpreisindex stieg in Thüringen im September 2012 nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik im Jahresvergleich um 2,1 Prozent. Im August 2012 lagen die Verbraucherpreise um 1,8 Prozent über dem Vorjahresniveau. Innerhalb eines Monats nahm das durchschnittliche Preisniveau um 0,2 Prozent zu und erreichte einen Indexstand von 112,4 Prozent (Basis 2005=100).
Im Jahresvergleich (Jahresteuerung) erhöhten sich die Verbraucherpreise um durchschnittlich 2,1 Prozent. Maßgeblich beeinflusst durch die ständig steigenden Preise der Mineralölprodukte (9,9 Prozent). Innerhalb der letzten 10 Jahre verteuerte sich das Heizöl um mehr als das Doppelte. Mussten die Haushalte im September 2002 für 100 Liter Heizöl durchschnittlich 38,26 Euro bezahlen so waren es im September 2012 durchschnittlich 94,34 Euro. Für 10 Liter Kraftstoff zahlte man vor 10 Jahren durchschnittlich 10,00 Euro, im September 2012 durchschnittlich 16,64 Euro. Weitere nennenswerte Preiserhöhungen gab es im  Jahresvergleich bei den stationären Gesundheitsdienstleistungen (5,0 Prozent), den Beherbergungs- und  Gaststättendienstleistungen (2,7 Prozent) sowie den Nahrungsmitteln (2,8 Prozent). Besonders für Fische bzw. Fischwaren (6,9 Prozent), Obst (5,8 Prozent) und Gemüse (5,7 Prozent) mussten die Verbraucher deutliche Preissteigerungen hinnehmen.
Im Vergleich zum Vormonat stiegen die Preise um durchschnittlich 0,2 Prozent. Hier verlief die Preisentwicklung in den einzelnen Bereichen sehr unterschiedlich. Indexdämpfend wirkten sich die saisonbedingten Preisrückgänge der Mieten für Ferienwohnungen (-25,3 Prozent) und Pauschalreisen (-8,3 Prozent) aus.
Die Preise für Nahrungsmittel und alkoholfreien Getränken liegen zwar deutlich über dem Vorjahresniveau, gegenüber dem Monat August wurde ein Preisrückgang von 0,8 Prozent berechnet.
Der Wechsel auf die Herbst- und Winterkollektion im Bereich der Bekleidung bescherte dem Verbraucher einen Preisanstieg von 7,8 Prozent.
Preistreiber waren wie in den vergangenen Monaten die Mineralölprodukte mit einem durchschnittlichen Anstieg von 3,3 Prozent. Heizöl legte gegenüber dem Vormonat um 3,1 Prozent zu, die Kraftstoffpreise stiegen im Monatsvergleich um 3,3 Prozent.

Kommentar hinterlassen zu "Steigende Verbraucherpreise im September 2012 in Thüringen"

Kommentar verfassen