Elektromobilität Erfurt: Netzwerk eMobiliTyCity präsentiert sich erstmalig der Öffentlichkeit |

Elektromobilität Erfurt: Netzwerk eMobiliTyCity präsentiert sich erstmalig der Öffentlichkeit

eMobiliTyCity Erfurt

Verdopplung der Elektrofahrzeuge auf Erfurter Straßen – so das Ziel von eMobilityCity. Dieses soll bereits in einem Jahr erreicht sein. „Wir bündeln die Ergebnisse der großen Thüringer Elektromobilitäts-Entwicklungsprojekte in konkrete und vor allem alltagstaugliche Lösungen.“ so Frank Schnellhardt, Geschäftsführer der INNOMAN GmbH. Die INNOMAN GmbH hat im Auftrag des TMWWDG das Netzwerk initiiert und das Management für eMobilityCity übernommen.

„So bringen wir durch innovative Gesamtlösungen „das e in die Stadt.“

Im Rahmen der Kick-Off Veranstaltung am 10. Dezember 2015 in den Räumlichkeiten der Stadtwerke Erfurt Gruppe, die Netzwerkpartner sind, wurde das Netzwerk mit der Unterzeichnung der Gründungsurkunde durch alle beteiligten 17 Thüringer Unternehmen, Kommunen und Hochschulen öffentlich präsentiert. Darüber hinaus wurden erste Netzwerkkunden wie die AWO, Lebenshilfe, Volkssolidarität und Born Senf vorgestellt, die bereits in Kooperation mit dem Netzwerk E-Fahrzeuge einsetzen bzw. einsetzen werden.

Mit zielgerichteten Initiativen und konkreten Maßnahmen wird das Netzwerk die Elektromobilität in Erfurt und Thüringen bewegen. Zur Veranstaltung hat das Netzwerk erste Initiativen angekündigt, die bereits im Januar 2016 in Erfurt starten und das Stadtbild verändern werden:

1. eFlotten-Initiative

Erfahrungen zeigen, dass viele Fahrzeuge in Unternehmen Strecken von weit unter 100 Kilometern zurücklegen. Daher ist der Einsatz von E-Fahrzeugen in gewerblichen Anwendungen trotz geringer Reichweiten schon heute möglich und kann wirtschaftlich sein.

Durch die Initiative werden gewerbliche Flottenbetreiber, die über mindestens 5 Fahrzeuge verfügen, mit einem Komplettangebot bestehend aus Fahrzeug, Ladeinfrastruktur und den zugehörigen Services aktiv angesprochen. Ziel ist es, durch die Vorstellung des Gesamtproduktes vor Ort beim Kunden („Flying Circus“) bis September 70 neue Elektrofahrzeuge in Erfurt auf die Straße zu bringen – dies entspricht einer Verdopplung der Elektrofahrzeuge in Erfurt. Dabei wird das Netzwerk durch 6 Autohäuser der Marken BMW, Mercedes, Mitsubishi, Nissan, Renault und VW unterstützt.

2. eMobilitäts-Beratung

Durch die gezielte und individuelle Beratung wird der E-Fahrzeugeinsatz in Unternehmen und öffentlichen Organisationen gezielt voran gebracht werden. Dies gelingt durch die Erstellung von unternehmensspezifischen Fuhrpark- und Mobilitäts-Analysen, E-Mobilitätskonzepten, Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und letztendlich dem konkreten Vorschlag zur Umsetzung. So wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten für die Integration von E-Fahrzeugen bestehen und zugleich Wissen und Erfahrung für das meist noch unbekannte Thema Elektromobilität aufgebaut werden.

Informationen zum Netzwerk

Das Thüringer Netzwerk hat nach erfolgreicher Bewerbung im Zentralen Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) im September 2015 seine Arbeit aufgenommen und eine Unterstützungszusage für die kommenden 3 Jahre erhalten.

Das angestrebte Ergebnis des Vorhabens ist es, Elektromobilität in Thüringen und im speziellen in Erfurt zu fördern. Durch alltagstaugliche Produkte, großflächige Erprobung und die erprobungsbasierte Weiterentwicklung werden Lösungen für Ladesysteme, IT- und Beratungs- Systeme sowie Fahrzeuge aus einer Hand entstehen. Die Basis dafür sind die in Thüringen durchgeführten Forschungsprojekte wie beispielsweise SMART CITY LOGISTIK oder sMobiliTy. Die Ergebnisse der Forschungsprojekte gilt es zu überführen und zu einem Leuchtturm der Elektromobilität auszubauen. Darauf aufbauend ist das Ziel des Netzwerkes, in den nächsten drei Jahren 300 Fahrzeuge, 150 Ladepunkte und konkrete Vermarktungs- und Betreiberkonzepten in Erfurt zu installieren.

Netzwerkpartner:

Bauhaus Universität Weimar | DAKO STS GmbH & Co. KG | EcoLibro GmbH | eLOG Systembetrieb GmbH | EPSa GmbH | Fachhochschule Erfurt | Fraunhofer IOSB-AST | Friedrich Schiller Universität Jena | HKW-Elektronik GmbH | IMMS GmbH | Landeshauptstadt Erfurt | Navimatix GmbH | pwp- systems GmbH | SWE Energie GmbH | TAF mobile GmbH | Technische Universität Ilmenau

weitere Informationen: www.emobilitycity.de