Jena. Der Kinder- und Jugendzirkus „Circus MoMoLo“ gewinnt pünktlich zum 11. Geburtstag einen neuen Partner hinzu, die Schweizer Drosos Stiftung. Dank der neuen Förderung ist beim Jenaer Zirkus viel in Bewegung. Friedemann Ziepert, Geschäftsführer vom Circus MoMoLo, erklärt: „Wir wollen in den nächsten Jahren MoMoLo überregional etablieren. Dafür wollen wir einen seperaten Jugendbereich entwickeln, der mit eigenen Produktionen zeitgenössischen Zirkus auf die Bühne bringt. Neben unserem laufenden Zirkusbetrieb möchten wir mehr internationale Gastspiele, Konzerte und andere Kulturformate nach Jena holen, die sonst nicht in Thüringen oder in Deutschland zu sehen sind“, führt Ziepert weiter aus.

Mit der Förderung ist es dem Zirkus nicht nur möglich, seine inhaltliche Arbeit auszuweiten und zu professionalisieren, sondern auch seine Infrastruktur. Anfang des Jahres hat MoMoLo seine Personalstellen von anfänglich eineinhalb auf acht Stellen ausweiten können. Schlüsselpositionen wurden neu besetzt, wie z.B. die Öffentlichkeitsarbeit und Fundraisingstelle. Zudem konnte die geflüchtete Familie Radu/Tomin aus Serbien eine Zukunftsperspektive in Form einer Hausmeisteranstellung bei MoMoLo erhalten. Trotz der Unterstützung durch den Jenaer Zirkusverein und seiner Partner ist der Bleibestatus der Familie bis heute ungeklärt. Neben den Angestellten wird der Zirkus weiterhin auf das Engagement vieler freiwilliger Mitarbeiter setzen.

Derzeit bietet der Circus MoMoLo über 200 Kindern und Jugendlichen aus den unterschiedlichsten sozialen und kulturellen Milieus eine gemeinsame zirkuspädagogische Plattform. Dazu kommen weit über 300 Kinder, die an den dreimal jährlich stattfindenden Ferienfreizeiten teilnehmen und die über 5000 Besucher pro Jahr, die die MoMoLo Zirkuswelt beleben. Neben der Drosos Stiftung bleiben die Stadt Jena, das Land Thüringen, Zirkus macht stark und lokal ansässige Unternehmen wichtige Partner des Circus MoMoLo.

Im MoMoLo Jubiliäumsjahr sind zahlreiche Veranstaltungen geplant. Am 20. und 21. Mai spielen über 90 Kinder und Jugendliche die MoMoLo-Jahrespremiere „Momente bei Frau Lampe“. Es folgen über das Himmelfahrtswochenende Konzerte mit Wilhelm, Funny Hänsel, Egolaut und ein Gastspiel von „Circus Zonderhanden“ aus Belgien sowie am 8. Juni die Premiere der Koproduktion Fremde.Heimat mit der Musik- und Kunstschule im Theaterhaus Jena.

Alle aktuellen Termine sind unter www.momolo.de einsehbar.