Erfurt. Alle interessierten Thüringerinnen und Thüringer sind aufgerufen, sich im Online-Dialog in die Ausgestaltung der Integrierten Energie- und Klimaschutzstrategie des Freistaats Thüringen einzubringen.

Vorschläge zum Klimaschutz in Thüringen bewerten und kommentieren

Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund den Online-Dialog zur Thüringer Energie- und Klimaschutzstrategie eröffnet. Alle interessierten Thüringerinnen und Thüringer sind nun aufgerufen, sich daran zu beteiligen. Entlang von sieben für den Klimaschutz zentralen Handlungsfeldern haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bis zum 14. Juni 2017 die Möglichkeit, ihre Ideen zu den Maßnahmenvorschlägen in der Version 2.0 einzubringen.

Dabei kann jede Maßnahme anhand einer Ampelskala bewertet werden: Ist die Maßnahme sehr wichtig (grüne Ampel), weniger wichtig (gelbe Ampel) oder nicht wichtig (rote Ampel)? Außerdem können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer über ein Kommentarfeld ihre Einschätzung begründen und Hinweise zur Verbesserung des Maßnahmenvorschlags geben.

Die Rückmeldungen fließen nach der fachlichen Prüfung in die weitere Überarbeitung der Maßnahmenvorschläge ein.

Hier gelangen Sie zum Online-Dialog des Freistaats. (externer Link)