Siegerfoto, v.l.n.r.: „Nassi“, „Sim“ und „Andidwb“

32 Darter blühen auf zum Maiturnier des „Darts Paradies Jena e.V.
Simeon Heinze holt sich den Siegerpokal

Jena. Sogar das schönste Frühlingswetter hält echte Dartsfans nicht davon ab, den ganzen Samstagnachmittag in einer Bar am Board zu verbringen. So auch am vergangenen Samstag im Zapata Jena, wo 32 Teilnehmer zusammenkamen, um das Maiturnier des Steeldartsvereins „Darts Paradies Jena e.V.“ auszuspielen. Wie auch beim Osterturnier hieß der Gewinner am Ende Simeon „Sim“ Heinze, der „Andidwb“ 5:0 im Endspiel bezwingen konnte und sich über den Siegerpokal und gutes Preisgeld freuen darf.

Betonenswert ist, dass dieser, statt wie sonst zu Null ins Finale einzuziehen, erstmals einige Legs abgeben musste, und zwar gegen Benjamin „Nassi“ Nass, das wohl stärkste Pferd im Stall des jungen Jenaer Vereins, der schließlich Platz 3 belegte. Dass die Konkurrenz und das Niveau von Monat zu Monat steigt, war an der ein und anderen 180 zu merken, wofür nicht zuletzt das regelmäßige gemeinsame Vereinstraining verantwortlich ist.

Besonders bereichert wurde das Turnier, das im Spielmodus 32-Doppel- K.o. ausgetragen wurde, durch einige Stadtilmer, die derzeit selbst über die Teilnahme an einer geplanten Thüringenliga nachdenken, sowie von einigen Leipzigern, die ebenfalls zu den zukünftigen Gegnern des Jenaer Clubs zählen, da er in der kommenden Saison auch in der Sachsenliga antreten wird.

Bis zum Ligabeginn im Juli und zum nächsten offenen Turnier in Jena am 17. Juni, kann noch trainiert werden – immer dienstags ab 18:30 Uhr im Zapata Jena. Alle Infos unter: www.darts-jena.de.