Foto: Stadt Gera/ CHeinrich

Zum Tag der Städtebauförderung in Geras Neue Mitte vorgestellt: Prototyp neue Stadtmöbel, Blühstreifen und Geraer IBA-Boten

Gera. Am vergangenen Sonnabend zum Tag der Städtebauförderung wurden in „GERAS NEUE MITTE“ die dekorierten Pflanzkübel als „Geraer IBA-Boten“ sowie der neu angelegte Blühstreifen und der Prototyp-Entwurf für eine neue Sitzgelegenheit vorgestellt. Der Stadtmöbel-Entwurf stammt vom Geraer Designstudio Montag. Die Idee für mehr Sitzgelegenheiten in der Neuen Mitte verfolgt Marcus Max Schreiner. Er möchte mit sogenannten Zwischennutzungen die Neue Mitte beleben und aktivieren.

Am Infostand in der Bachgasse erfuhren Interessierte viele Details zu aktuellen Projekten wie zum Campus Rutheneum. Mit der neuen Stadtsanierungszeitung gab es für jedermann Stadtentwicklung „zum Mitnehmen“.

Auf dem Foto: neben den „Geraer IBA-Boten“ und beim Kennenlernen des Sitzmöbel-Entwurfs (v.l.) Matthias Röder, Designer Stephan Bohn, Bibliothekschef Rainer Schmidt, Kurator Marcus Schreiner, Fachdienstleiterin Daniela Hoffmann-Weber und „Ja – für Gera“-Vorsitzender Volker Tauchert.