Jena. Die Jena Tourist-Information lädt im Reformationsjahr 2017 einmal im Monat zu öffentlichen Luther-Stadtführungen durch Jena ein. Im Wechsel werden zwei neue Rundgänge angeboten: „Durchsetzung des Luthertums in Jena“ und die Kostümführung „Sibylle von Kleve erzählt von der Reformation“.

Der nächste thematischen Stadtrundgang „Durchsetzung des Luthertums in Jena“ startet am 26. Mai. Dass heftige Streite auch in der Reformation unter den Theologen und ihren Herzögen vorkamen, zeigt diese interessante Führung. Vorgestellt werden u. a. Martin Luther, Karlstadt, Philipp Melanchthon und Kurfürst Johann Friedrich I. der Großmütige, die im Kampf um den "wahren Glauben" kein Blatt vor dem Mund nahmen.

Der Rundgang führt zu den Schauplätzen in Jena: Stadtkirche St. Michael, das Collegium Jenense, die Reste des Karmelitenklosters "Zum Heiligen Kreuz", die "Göhre" und das mittelalterliche Rathaus.

Tickets für diese öffentliche Lutherführung sind im Vorverkauf in der Jena Tourist-Information zu 6 Euro erhältlich. Alle Interessenten treffen sich am 26. Mai 2017, 17 Uhr vor der Jena Tourist-Information am Markt 16.

Als kulinarischen Abschluss eines Luther-Rundgangs in Jena bietet sich mit dem 4-Gang-Schlemmermenü „Speisen wie zu Luthers Zeiten“ ein Besuch des Hotel-Restaurants Schwarzer Bär an. Dieses Angebot ist ebenfalls über die Jena Tourist-Information zu buchen.

Kontakt:

Jena Tourist-Information, Markt 16, 07743 Jena, Tel. 03641 49-8050, tourist-info@jena.de, www.jenatourismus.de