Erfurt. Zwei Bienenvölker ihr neues Domizil auf dem Dach des SWE-Hauptsitzes bezogen. Sie stammen vom Deponie-Imker Thomas Maul, der auch die Idee für die „Stadtbienen“ hatte. Thomas Maul zum Bienenprojekt: „Im Umfeld des SWE Hauptsitzes finden die Nektarsammler blühende Bäume, in der nahen Gartenanlage und in den Höfen auch Blumen, Kräuter, Sträucher etc. Ca. 2 km entfernt sich eine Biene von ihrem Stock zum Sammeln, damit dürfte im Erfurter Norden genügend Nahrungsangebot verfügbar sein.“

In etwa zwei Monaten ist mit dem ersten Honig zu rechnen. Betreut werden die Völker von einem Mitarbeiter der Stadtwerke, der als Freizeitimker die notwendigen Erfahrungen mitbringt.