ANZEIGEN

Sterben in Würde: Soziales Engagement für ein sensibles Thema

Jena. Das Sterben gehört zum Leben dazu. Die meisten Menschen möchten am Ende ihres Lebens nicht ganz allein sein. Doch oft fehlen Vertraute vor Ort, die uns in den letzten Tagen Zeit, Raum und Nähe schenken können.

Umso wichtiger ist es, dass sich ehrenamtliche Organisationen wie die 2014 gegründete Hospiz- und Palliativstiftung Jena dafür einsetzen, dass Schwerstkranke und Sterbende in Würde aus dem Leben scheiden können.

Für Personen, die nicht zuhause in ihrer vertrauten Umgebung sterben können, braucht es Orte, um auch in den letzten Tagen Zuwendung und Geborgenheit zu bekommen. Hospize können solche Orte sein. Das bisherige stationäre, palliative Versorgungsangebot in Jena ist allerdings bei weitem nicht mehr ausreichend. Mit dem sozialen Projekt „Hospizbau“ verfolgt die Hospiz- und Palliativstiftung Jena daher das Ziel, bis Ende 2018 ein stationäres Hospiz mit zwölf Betten in Jena- Lobeda zu eröffnen.

Und genau hier setzt die Unterstützung durch den Jenaer Firmenlauf an. Zum einen bietet der Jenaer Firmenlauf dem Stiftungsvorstand die Gelegenheit, die Idee des geplanten Hospizes an einem eigenen Informationsstand im Zielbereich des Firmenlaufs vorzustellen. Zusätzlich dazu hat die Stiftung für den Lauftag am 31. Mai 2017 die Aktion „Dein Pfand für ein Hospiz“ ins Leben gerufen, um weitere Spendengelder für das Projekt zu akquirieren. Durstige Läufer und Besucher werden im Rahmen dieser Aktion aufgerufen, auf ihr Pfandgeld zu verzichten und stattdessen ihre Getränke-Becher in dafür vorbereitete Tonnen der Stiftung zu werfen.

André Schmidt vom Org-Team des Laufes: „Wir denken und leben den Jenaer Firmenlauf als Plattform. Das heißt, jeder der sich engagieren und mit eigenen Ideen die öffentliche Präsenz des Laufes nutzen möchte, ist herzlich eingeladen seine Ideen mit uns zu teilen. So kam die Hospiz- und Palliativstiftung Jena auf uns zu und gemeinsam haben wir die Idee der Pfand-Spende entwickelt. Wir freuen uns sehr, dieses wichtige Thema begleiten zu dürfen und hoffen auf eine große Unterstützung der Teilnehmer am Lauftag.“

Ihr möchtet mehr über die Arbeit der Hospiz- und Palliativstiftung Jena erfahren oder diese ehrenamtlich bzw. finanziell unterstützen? Hier erhaltet Ihr weitere Informationen

Quelle: Jenaer Firmenlauf.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere