Erfurt. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich Donnerstagnachmittag im Ortsteil Linderbach. Hierbei kam gegen 13:15 Uhr ein 24-Jähriger mit seinem Audi aus bisher ungeklärten Gründen von der B7 ab, überschlug sich und blieb auf einem Feld liegen. Der Fahrzeugführer musste von der Feuerwehr geborgen werden und kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Während des Einsatzes musste die Straße zwischenzeitlich voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich beim Inspektionsdienst Süd, Tel. 0361/74430, zu melden.

Mülltonnen angezündet – Erfurt, 18. Mai

Gleich zwei Mülltonnen brannten am Donnerstagmorgen in der Brühlervorstadt. Zunächst kam gegen 04:30 Uhr die Feuerwehr im Bereich des Benaryplatzes zum Einsatz, nachdem dort eine Mülltonne in Flammen stand.

Etwa 20 Minuten später entdeckten die Beamten eine weitere Tonne in Höhe der Rudolfstraße, welche bereits ausgebrannt war. Derzeit wird von Brandstiftung ausgegangen. Der Gesamtschaden steht noch nicht fest.

Schokoladendiebin gestellt – Landkreis Sömmerda, 18. Mai

Ärger handelte sich am Donnerstagmorgen eine 66-jährige Frau ein, welche drei Tafeln Schokolade aus einem Lebensmittelgeschäft in Kölleda mitgehen ließ. Nachdem sie ihren Einkauf bezahlt hatte, meldete sich die Sicherungsanlage. Die nun hervorgeholte Tafel Schokolade bezahlte die Frau umgehend. Doch auch der zweite Versuch, den Kassenbereich zu verlassen, scheiterte, nachdem die Sicherungsanlage erneut ertönte. Nun händigte die

Frau zwei weitere Tafeln Schokolade aus. Da sie sich nicht ausweisen wollte, wurde die Polizei hinzugezogen. Die Frau muss sich nun wegen Ladendiebstahl verantworten und erhielt ein lebenslanges Hausverbot.

Zusammenstoß mit Traktor – Landkreis Sömmerda, 17. Mai

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Traktorgespann und einem Pkw Opel kam es am Mittwochabend, gegen 17:30 Uhr, auf der B4 in Höhe der Ortslage Henschleben. Der 50-jährige Traktorfahrer beabsichtigte, nach links in einen Wirtschaftsweg abzubiegen. Dabei missachtete dieser die Vorfahrt der entgegenkommenden 67-jährigen Opel-Fahrerin, so dass es zum Zusammenstoß kam. Die Opel-Fahrerin sowie deren 15-jähriger Mitfahrer wurden so schwer verletzt, dass sie in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Die B4 wurde aufgrund der Räumungsarbeiten über eine Stun- de lang voll gesperrt.

Zeugenaufruf nach Taschendiebstahl – Erfurt, 5. Mai

Bereits am Freitag, dem 5. Mai, kam es am Anger zu einem Taschendiebstahl. Nachdem eine 57-Jährige, gegen 14:10 Uhr, die Straßenbahn der Linie 4 betrat, wurde sie von hinten gestoßen und kam dadurch ins Straucheln. Kurz darauf wurde ihr von einem jungen Mann mitgeteilt, dass ihr gerade die Geldbörse aus der Handtasche gestohlen wurde. Der Dieb hatte die Bahn zwischenzeitlich verlassen.

Der jungen Mann, er soll etwa 20 Jahre alt gewesen sein sowie andere Zeugen der Tat werden gebeten, sich beim Inspektionsdienst Nord, Tel. 0361/78400, zu melden.