Jena. Kaum vorstellbar für uns: 7,5 Mio. Menschen im arbeitsfähigen Alter in Deutschland können nicht ausreichend lesen und schreiben. Dagegen kann, muss man etwas tun.

Die Volkshochschule Jena ist seit 2016 Teil des Bundesprojektes „AlphaKommunal – Transfer“. Ziel ist es, die Strukturen und Netzwerke innerhalb der Kommune für dieses Thema zu sensibilisieren und Betroffenen Unterstützungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Dies ist ein weiterer Baustein für gelingende Inklusion, die in Jena einen hohen Stellenwert hat. Das wird auch daran deutlich, dass der Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter die Schirmherrschaft über dieses bis Ende 2018 laufende Projekt übernommen hat. In einer Mitteilung des Deutschen Volkshochschul-Verbandes wird dieses Engagement hervorgehoben. Nähere Informationen dazu unter www.grundbildung.de

Wer sich zu diesem Thema genauer informieren möchte, kann sich gern an die Leiterin der VHS Jena, Gudrun Luck, Tel.: 498210, E-Mail: gudrun.luck@jena.de wenden.