Erfurt. „Land unter“ hieß es am Dienstagmorgen in der Bibliothek der Gemeinde Großrudestedt. Ein Unbekannter hatte in der Zeit vom 17. bis zum 23. Mai einen an der Außenwand des Gebäudes angebrachten Wasserschlauch durch eine kleine Öffnung in den Innenraum des Gebäudes gelegt, den Hahn aufgedreht und somit den Keller geflutet. Das eingedrungene Wasser beschädigte neben der Einrichtung auch eine Vielzahl an Büchern und CDs.
Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter. Hinweise nimmt die PI Sömmerda, Tel. 03634/3360, entgegen.

Betrunkener fährt Böschung hinauf – Erfurt, 22. Mai

Montagabend gegen 21:45 Uhr ereignete sich in der Erfurter Geratalstraße ein Verkehrsunfall, bei dem ein 39-Jähriger leicht verletzt wurde. Der Mann kam mit seinem Opel Corsa von der Straße ab und fuhr eine Böschung hinauf. Aufgrund des Anstiegs rollte das Fahrzeug wieder hinunter und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer konnte seinen PKW selbstständig verlassen. An dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro. Grund des Unfalls war vermutlich die Alkoholisierung des Mannes. Bei einem Atemalkoholtest erreichte er einen Wert von 1,44 Promille. Die Polizei hat gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.