Erfurt. Am 26. Mai gegen 2:30 Uhr kam es auf dem Verbindungsweg zwischen Hallescher Straße und der Straße Am Alten Nordhäuser Bahnhof, unweit des Jugendhauses „Domizil“, zu einem sexuell motivierter Übergriff auf eine 24-jährige Frau. Zum benannten Zeitpunkt ging die Frau mit ihrem Hund in diesem Bereich spazieren. Der Übergriff durch den männlichen Täter erfolgte an der dortigen Schulturnhalle, wobei der unbekannte Täter von hinten angriff. Beschreibungen zu dem Unbekannten liegen nicht vor. Der Mann flüchtete, nachdem eine Gruppe Jugendlicher die Hallesche Straße in Richtung des Jugendtreffs „Domizil“ passierte. Auf die Jugendlichen wurde man früh aufmerksam, weil diese laut Musik abspielten.

Gesucht werden alle Zeugen, die auf die beschriebene Situation aufmerksam geworden sind. In diesem Zusammenhang werden insbesondere die benannten Jugendlichen gesucht, die sowohl Beobachtungen zum flüchtenden Täter und zur Geschädigten gemacht haben könnten.

Hinweise bitte an die KPI Erfurt: 0361/7443-1465 oder jede andere Polizeidienststelle.

Angezündet – Erfurt 29. Mai

Im Bereich Anger brannten heute morgen vereinzelt Mülleimer, so dass immer wieder die Feuerwehr anrücken musste. Gegen 2:40 Uhr wurde dann ein 16-Jähriger festgestellt, der sich auffällig für den Einsatz interessierte. Es stellte sich heraus, dass der Jugendliche Rußanhaftungen an den Händen hatte. Auf Nachfrage räumte er ein, dass er eine brennende Zigarette in den Mülleimer geworfen hatte. Inwieweit er mit den anderen Bränden in Verbindung steht, muss nun ermittelt werden.

Fahrrad verschwunden – Erfurt 28. Mai

In der Nacht von Samstag zu Sonntag stahlen Diebe ein Fahrrad der Marke Cannondal. Das Mountainbike im Wert von 2000 EUR stand in einem Kellerverschlag im Fuchsgrund. Wie die Diebe in das haus gelangten, ist unklar.

Geflüchtet – Erfurt 27. Mai

Ein unbekannter Kradfahrer flüchtete Samstag Nachmittag vor der Polizei.

Gegen 17:10 Uhr bemerkten die Beamten den Mann, der in der im Bereich W.-Busch-Straße eine doppelte Sperrlinie überfahren hatte. Aus diesem Grund sollte der Fahrer kontrolliert werden. Der Unbekannte reagierte nicht auf die Anhaltesignale der Beamten, so dass diese sich mit dem Funkstreifenwagen vor ihn setzten. Als der Fahrer schließlich anhielt und einer Kontrolle unterzogen werden sollte flüchtete er. Zwischen einem parkendem Auto und dem Funkstreifenwagen fuhr er hindurch, stieß gegen das Polizeiauto und stürzte. Dem Unbekannten gelang die Flucht, beide Pkws wurden beschädigt. Das gesuchte Krad war rot, der Unbekannte trug einen braunen Helm. Hinweise an den ID Nord unter der Rufnummer: 036/ 78 400.

Ermittlungen dauern an – Erfurt 28. Mai

Einen Renault Fahrer wollten Polizeibeamte gestern morgen im Bereich Clara-Zetkin-Straße einer Kontrolle unterziehen. Der Fahrer flüchtete und konnte schließlich im Bereich der Thüringenhalle gestellt werden. Er und seine drei Insassen hatten neben Einweghandschuhen, Stickern und Sprühdosen auch diverse Schablonen dabei, um Graffitis zu sprühen. Alle relevanten Gegenstände wurden sichergestellt. Bei Tageslicht konnten etliche beschmierte Verteilerkästen, sowie beklebte Ampelmasten und Schilder festgestellt werden. Gegen das Quartett wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here