Eisenach. Heute Morgen um 8:30 Uhr befreiten Einsatzkräfte der Eisenacher Berufsfeuerwehr einen Hund aus einer Dachrinne. Das Tier befand sich in zirka 14 Metern Höhe in der Dachrinne eines Hauses in der Frankfurter Straße. Offensichtlich war der Hund im dritten Obergeschoss des Hauses aus dem geöffneten Fenster der Mansardenwohnung auf das Mansardendach geklettert und anschließend in die Dachrinne gerutscht. Der Wohnungseigentümer war nicht zuhause, so dass die Feuerwehrleute mithilfe der Drehleiter den Hund aus seiner misslichen Lage befreiten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here