ANZEIGEN

Erfurt. FC Rot-Weiß Erfurt muss in der kommenden Saison auf die Dienste von vier Spielern verzichten.

Jannis Nikolaou hat dem Verein nach intensiven Gesprächen mitgeteilt, dass er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern wird. Der 23-jährige will nach 72 Spielen für Erfurt den nächsten Schritt in seiner sportlichen Laufbahn gehen und in die zweite Liga wechseln.

Ebenfalls den Verein verlassen wird Kapitän Mario Erb. Dieser hat wie schon veröffentlicht einen neuen Verein in der Regionalliga West gefunden und wird ab der kommenden Saison beim KFC Uerdingen spielen.

Wir danken Mario und Jannis für die letzten zwei Jahre, in denen sie ein wichtiger Bestandteil unserer Mannschaft waren. Sie sind nicht nur sportlich, sondern auch menschlich ein Verlust. Wir wünschen Ihnen alles Gute auf ihrem neuen Weg.

Des Weiteren wird der Vertrag von Mittelfeldspieler Okan Aydin nicht verlängert. Beide Seiten einigten sich darauf die Zusammenarbeit nicht fortzusetzen. Wir danken Okan für die letzten drei Jahre. Er hat immer gezeigt, dass er ein Spiel entscheiden kann und sich als Sportler immer professionell verhalten. Wir wünschen ihm alles Gute auf dem weiteren sportlichen Weg.

Zudem wird der Vertrag von Mikko Sumusalo ebenfalls nicht verlängert. Mikko hat sich nach Anlaufschwierigkeiten ins Team gekämpft und immer verlässlich seine Leistung abgerufen. Während seiner Zeit bei RWE hat er den Sprung zurück in die finnische Nationalmannschaft geschafft. Wir wünschen Mikko für seine sportliche Zukunft alles Gute und danken ihm für seinen Einsatz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere