Von White shark - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6798482

Halle (Saale). Zum zweiten Mal lädt am 3. Juni 2017 die kommunale Hallesche Wohnungsgesellschaft mbH (HWG) im Rahmen der Händelfestspiele zu ihrem großen Barockfest ein. Auf dem Domplatz, umrahmt von der Neuen Residenz, dem halleschen Dom und der Zoologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, erblüht von 15 bis 18 Uhr ein barocker Kaffeegarten. Eine große Bühne zu Ehren Händels, üppige Blumenarrangements und barocke Hingucker lassen diesen Nachmittag für die ganze Familie zum Erlebnis werden. Eingeladen sind Gäste der Saalestadt sowie Hallenserinnen und Hallenser gleichermaßen. Auch in diesem Jahr ist der Eintritt frei.

Den Höhepunkt bildet das Konzert „Händel for Brass“ des renommierten Sächsischen Blechbläserquintetts. Das zeigt, was alles im wahrsten Sinne des Wortes im Blech steckt. Die fünf Profi-Musiker sind international gefragte Künstler.

Dazu wollen an diesem Nachmittag nicht nur originelle und farbintensive Kreationen der barocken Mode von „GNADENLOS schick“, sondern auch die Tanzakrobatin AnneKa Luft die Besucher bezaubern. Musikalisch wird bereits am Nachmittag mit der Formation „BaRock the House“ auf Händel eingestimmt. Dann trifft Jazz auf Barockmusik, Cembalo auf Geige. Für die jungen Besucher gibt es ebenso verschiedenste Angebote von SchlossArek. Sie können u.a. königliches Schreiten und Knicksen erlernen und spielerisch in die Zeit Georg Friedrich Händels schlüpfen. Ebenso dabei ist Schnellzeichnerin Iryna Federova.

Für das leibliche Wohl sorgt die „Händel-Bar“, die barocke Speisen und Getränke zum Kauf anbietet.