Wie die Polizei über den Kurznachrichten-Dienst Twitter mitteilt, konnte der Gesuchte durch einen Zivilfahnder der Polizei gefasst werden. Facebook-Nutzer haben ihn erkannt und gemeldet.

„Großes DANKE für eure Mithilfe, ihr seid spitze“, schreibt die Polizei.


Fahndung nach entflohenem Straftäter in Stadtroda

Seit ca. 09.00 Uhr ist ein Insasse des Maßregelvollzugs in Stadtroda entwichen. Derzeit laufen in und um Stadtroda Suchmaßnahmen der Polizei, auch der Polizeihubschrauber ist im Einsatz.

Der gesuchte Oliver Otte ist 38 Jahre alt, 1,79 m groß und sehr schlank (60 kg, Drogenkonsument).

Er hat kurzes dunkles Haar. Besonderes Kennzeichen sind seine auffälligen Tätowierungen im Gesicht.

Die Polizei bittet um sofortige Information, wenn er gesehen wird, auch über Notruf. Nicht ausgeschlossen wird, dass er versucht, Autos anzuhalten. Die Polizei warnt davor, ihn mitzunehmen.

Der Gesuchte befindet sich wegen Raub, Bedrohung, Diebstahl und Drogendelikten im Maßregelvollzug. Mittlerweile wurde bekannt, dass der Gesuchte offenbar mit einem Zug vom Südbahnhof Gera weggefahren ist.

Der Fährtenhund lief bis zum Bahnsteig. Auch hat ein Zeuge beobachtet, wie er sich ein Ticket löste. Vorher versuchte er noch in einer gegenüberliegenden Pizzeria Geld zu borgen, was ihm verweigert wurde.

Bekleidung: dunkelblaue Jacke , an den Seiten orange abgesetzt, 3/4 -lange schwarze Hose

Hinweise zum Aufenthalt des Gesuchten nimmt die Polizei in Stadtroda unter 036428-640 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Achtung! Es ist nicht auszuschließen, dass er Gewalt anwendet um in den Besitz von Geld zu gelangen.