Erfurt. Nach dem Umzug an den Willy-Brandt-Platz 1 öffnet die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale Thüringen am 6. Juni ab 10 Uhr in Erfurt wieder ihre Türen. Im Aktionsmonat Juni kosten die allgemeinen Verbraucherrechtsberatungen 10 Euro. Eine Terminvereinbarung wird empfohlen.

Nach drei Jahren in der Nähe des Domplatzes zieht die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale Thüringen in Erfurt um. Ab dem 6. Juni sind die Verbraucherschützer nun am Willy-Brandt-Platz 1, direkt gegenüber des Hauptbahnhofs zu finden. „Mit der LEG Thüringen haben wir einen guten und verlässlichen Partner gefunden“, sagt Dr. Ralph Walther, Geschäftsführer der Verbraucherzentrale Thüringen.

Für Verbraucher*innen gibt es auch einen Grund zum Freuen: Im Aktionsmonat Juni kostet die allgemeine Beratung lediglich 10 Euro. Ausgenommen sind Spezialberatungen, wie Finanzen und Versicherungen, Energie, Anwaltsberatung und Mietrechtsberatung. Im 27. Jahr des Bestehens der Verbraucherzentrale erhalten die ersten 27 Verbraucher, die in die Beratung kommen, ein kleines Geschenk.

Die Öffnungszeiten bleiben dieselben, auch das Beratungsangebot bleibt gewohnt umfangreich. „Von Altersvorsorge über allgemeine Vertragsfragen, Telefon und Internet, Energie, Lebensmittel und Ernährung, bis hin zu Versicherungen. Das bieten wir auch weiterhin an unserem neuen Standort in Erfurt an“, so Walther. In Kooperation mit dem Mieterverein Erfurt e.V. gibt es zudem eine Kurzmieterberatung am Willy-Brandt-Platz 1.

Eine Terminvereinbarung unter (0361) 555 14-0 wird empfohlen. Die Öffnungszeiten der Beratungsstelle Erfurt sind:
Dienstag bis Freitag 10-13 Uhr
Dienstag und Donnerstag 14-18 Uhr

Mehr Informationen unter www.vzth.de oder www.vzth.de/beratungsstelle-erfurt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here