Studierende des Hochschulfernsehens "floid" der HTWK Leipzig begleiten das Leipziger Bachfest seit nunmehr elf Jahren mit der Kamera. (Hier Bachfest 2013, Quelle: C. Schellenberger/HTWK Leipzig)
ANZEIGEN

HTWK Leipzig und Bach-Archiv kooperieren seit elf Jahren beim Bach Open Air

Leipzig. Wenn sich der Leipziger Markt vom 9. bis 11. Juni wieder in einen Open-Air-Konzertsaal verwandelt und Tausende Besucher die Kompositionen von Johann Sebastian Bach genießen, haben die Studierenden der Studiengänge Medientechnik und Fernsehproduktion der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) alle Hände voll zu tun. Gemeinsam mit dem Hochschul-Fernsehsender „floid“ sorgen sie für einen technisch einwandfreien Ablauf des Festivals und projizieren die schönsten Momente auf die LED-Wand.

Die Fakultät Medien der HTWK Leipzig und das Bach-Archiv Leipzig arbeiten seit nunmehr elf Jahren in diesem Projekt zusammen. Alle Konzerte sowie der Live-Gottesdienst am Sonntag werden mit einer 4-Kamera-Produktion aufwändig aufgenommen: direkt auf der Bühne mit einer Schulterkamera, außerdem mit je einer Kamera rechts und links der Bühne sowie einer weiteren Kamera im hinteren Teil des Marktplatzes.

„Ich freue mich sehr, dass auch in der Bachfest-Saison 2017 die Studierenden der Fakultät Medien der HTWK Leipzig unsere Open Air Produktionen in bekannter Zuverlässigkeit und Professionalität auf dem Leipziger Markt begleiten. Eine klassische Win-win-Situation: „floid“ liefert dem Bachfest-Publikum professionelle Video-Konzertimpressionen auf unserer LED-Wand und die Studenten profitieren davon, ihr Ausbildungswissen unter realen Bedingungen praktisch anwenden und so wertvolle Erfahrungen sammeln zu können“, sagt Dr. Alexander Steinhilber, Geschäftsführender Intendant des Bachfestes Leipzig.
Theresa Möckel, Studentin der Medientechnik, wirkt bereits zum dritten Mal beim Bach Open Air mit: „Welches Kabel brauche ich für welches Signal? Wie setze ich die Musiker gut ins Bild? Welche Kamera-Einstellungsgrößen verwende ich? Nach so einem Bachfest-Wochenende weiß man viel mehr – und zwar sowohl technisch, als auch inhaltlich“, resümiert sie. Die Regie übernimmt auch in diesem Jahr Kay Mehlhorn, freier Regisseur und Kameramann. Unterstützt werden die Studierenden von Professoren und Mitarbeitern der Fakultät Medien der HTWK Leipzig.

Mehr:

ANZEIGEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere