Foto: Setoparda

Rudolstadt. Am 22. Juni beginnt ab 19:15 Uhr auf dem Vorplatz des Stadthauses das Vorspiel zum THEATERWELTEN Festival 2017 in Rudolstadt. „Neue Nachbarn“ aus der Rudolstädter Gemeinschaftsunterkunft und Jugendliche aus dern Region stimmen theatralisch und gemeinsam auf das internationale Festival ein und geleiten die Gäste in das Theater im Stadthaus.

Dort wird das Festival des internationalen Amateurtheaters mit der bewegenden Tanzperformance „a warm place“ vom „Collectief verloren“ aus Brüssel ab 19:30 Uhr eröffnet. Das Festival bietet bis zum 25. Juni internationale Gastspiele, Workshops und Begegnungen.

Gastgeber der „Theaterwelten“ ist alle zwei Jahre die traditionsreiche Thüringer Theater- und Festivalstadt Rudolstadt, in der sich Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich Schiller zum ersten Mal begegneten.

Veranstalter sind der Bund Deutscher Amateurtheater und der Thüringer Theaterverband in Kooperation mit dem Theater Rudolstadt und dem theater-spiel-laden Rudolstadt.

THEATERWELTEN ist 3

  • ein internationales Theaterfestival

mit Teilnehmern und Aufführungen aus Asien (Nepal), Lateinamerika (Chile), Ozeanien (Neuseeland), Europa (Belgien) und Afrika (Ägypten) die stellvertretend für den Dialog der Kulturen stehen.

  • ein Workshop- und Arbeitstreffen

mit Theaterexperten aus sechs Weltregionen. Internationale Theaterschaffende geben drei Tage lang praktische Einblicke in theatralische Erzählformen und Spieltechniken ihrer Länder, Kulturen und Regionen.
eine Fachtagung (in Kooperation mit dem Institut für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig), die grundlegende Fragestellungen der internationalen Theaterarbeit in das Zentrum des Expertentreffens stellt: das Theater als soziale Kraft, das Theater der kulturellen Vielfalt,

  • die transkulturelle Perspektive globaler Theaterarbeit.

THEATERWELTEN ist ein künstlerisches, kulturelles Netzwerk auf Augenhöhe. Verbindungen, die während des Festivals geknüpft werden, sollen gehalten, weitergeknüpft und erweitert werden. Das Festival wird alle zwei Jahre veranstaltet.

Wir laden Sie herzlich ein, dieses globale Treffen des Amateurtheaters in Rudolstadt und seine ausgezeichneten Darbietungen zu erleben. Agieren Sie selbst und reflektieren Sie die Vielfalt und Perspektiven eines transkulturellen Theaters!

AUS DEM PROGRAMM:

22. Juni / ab 19:15 Uhr / Vorplatz des Theaters im Stadthaus Rudolstadt
Einstimmung und Eröffnung
Gastspiel: „a warm place“ (Tanzperformance)
vom „Collectief verloren“ aus Brüssel / Belgien

23. Juni / 19:30 Uhr / Theater im Stadthaus Rudolstadt
Gastspiel: „1980 and upwards“ (Komödie)
vom „Studio El Brova“ aus Kairo / Ägypten

23. Juni / 21:00 Uhr / Schminkkasten Rudolstadt
Gastspiel: „the princess of garden“ (Drama nach Rabindranath Tagore)
vom „theatre village“ aus Kathmandu / Nepal

24. Juni / 19:00 Uhr / Theatervorplatz Rudolstadt
Gastspiel: „fire tongs“ (Akrobatikperformance)
vom „Collectivo Racum“ aus Santiago de Chile / Chile

24. Juni / 21:00 Uhr / Schminkkasten Rudolstadt
Gastspiel: „skin tight“ (Drama)
vom „Quartett theatre company“ aus Wellington / Neuseeland

Stückinformationen erhalten Sie aus dem Programmflyer (PDF).

Weitere Festivalinformationen finden Sie hier: www.theaterwelten.info

Frank Grünert / Stephan Schnell
Festivalleiter / Künstlerischer Leiter
THÜRINGER THEATERVERBAND / PLATZ DER ODF 1 / 07407 RUDOLSTADT / INFO@THUERINGER-THEATERVERBAND.DE


Das Festival wird ermöglicht durch:

  • Auswärtiges Amt
  • Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien
  • Freistaat Thüringen/Staatskanzlei
  • Stadt Rudolstadt