Klassik Stiftung lädt zu Römischem Abend ein

Weimar. Wohlklang, Wein und Winckelmann – am Freitag, 16. Juni, um 18 Uhr eröffnet Wolfgang Holler, Generaldirektor Museen der Klassik Stiftung, den Römischen Abend auf der »Piazza« vor dem Neuen Museum. Um sich im Geiste Johann Joachim Winckelmanns der Kunst sinnlich zu nähern, stimmen kulinarische Köstlichkeiten, italienischer Wein und Musik des Quartetts Quadro Nuevo auf den Besuch der Ausstellung »Winckelmann. Moderne Antike« ein. Die Schau selbst ist bis 22 Uhr geöffnet. Für Kinder findet 18.30 Uhr und 20 Uhr eine interaktive Familienführung statt. Zudem können sie 19 Uhr und 20.15 Uhr in einer Plastizierwerkstatt ihre eigenen Büsten herstellen. Beim Verlassen des Museums entscheiden die Besucher selbst, was sie zahlen möchten.

>> Zum Programm des Römischen Abends

>> Mehr zu den interaktiven Angeboten in der Ausstellung im Blog der Klassik Stiftung

Anlässlich seines 300. Geburtstags zeigen die Klassik Stiftung Weimar und die Humboldt-Professur für neuzeitliche Schriftkultur der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg noch bis 2. Juli die erste umfassende Ausstellung zu Johann Joachim Winckelmann (1717–1768) im Neuen Museum Weimar.


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here