ANZEIGEN

CDU Sachsen-Anhalt ruft dazu auf, geeignete Straßen und Plätze nach Helmut Kohl zu benennen

Magdeburg. Zum Ableben des früheren Bundeskanzlers Dr. Helmut Kohl und zur Erinnerung an seine historischen Leistungen erklärt der CDU-Landesvorsitzende Thomas Webel:
Mit Helmut Kohl verliert Deutschland den Kanzler der Einheit, der unser Land 16 Jahre lang erfolgreich regierte. Europa verliert seinen Ehrenbürger, der wie kein Zweiter die europäische Einigung vorantrieb und neben vielen anderen Dingen die Gemeinschaftswährung durchsetzte.

Insbesondere mit der Deutschen Einheit und dem Aufbau der neuen Länder hat sich Helmut Kohl bleibende Verdienste auch in und für Sachsen-Anhalt erworben. Ohne seine Entscheidung, beispielsweise den Chemiestandort in Leuna zu erhalten, würde es dort heute keine wettbewerbsfähige Industrie mit Tausenden von Arbeitsplätzen geben.

Die CDU Sachsen-Anhalt tritt für eine lebendige Erinnerungskultur ein und will die Leistungen Helmut Kohls für unser Land angemessen würdigen. Um seinem Andenken auch im öffentlichen Raum sichtbaren Ausdruck zu verleihen, ruft die CDU Sachsen-Anhalt deshalb dazu auf, geeignete Straßen und Plätze nach seinem Namen umzubenennen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere