Eine Besucherin betrachtet das 1992 entstandene Werk „Irritationen“, Graphit auf versiegelter Spanplatte. (Foto: Stadtverwaltung/Steffen Weiß)

Gera. Am Sonntag, 16. Juli 2017, 14 Uhr besteht für Besucher die Möglichkeit sich unter fachkundiger Anleitung durch die Sonderausstellung „ZEITSCHICHTEN“ im Museum für Angewandte Kunst Gera führen zu lassen. Die Kuratorin der Schau Dr. Claudia Tittel erläutert anhand ausgewählter Werke das Schaffen des 1927 in Remtengrün/Vogtland geborenen Künstlers Karl Heinz Adler, welcher heute zu den bedeutendsten Vertretern der Konkreten Kunst in Deutschland gehört. Die Ausstellung vereint alle wichtigen Werkgruppen und gibt somit einen umfassenden Überblick über sein Gesamtschaffen.

Ausstellung:                Karl‐Heinz Adler. ZEITSCHICHTEN. Werke 1957–2017

Dauer:                        19. Mai bis 13. August 2017

Ort:                             Museum für Angewandte Kunst Gera

Greizer Str. 37, 07545 Gera, Telefon: 03 65 / 838 14 30

Fax: 03 65 / 838 14 32
musak@gera.de
www.gera.de

Öffnungszeiten:          Mittwoch bis Sonntag/Feiertag 12 bis 17 Uhr

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here