Berlin. An 192 Messstellen sind laut Nitratbericht 2016 steigende Nitratwerte im Grundwasser verzeichnet worden. Die Unterschiede beziehen sich auf die Mittelwerte 2008 bis 2011 und 2012 bis 2014. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung (18/12693) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/12439) hervor. Zu den Gründen, warum an einzelnen Messstellen die Werte ansteigen, kann die Bundesregierung keine Angaben machen. Die Überwachung der Gewässer und die Ursachenermittlung lägen in der Zuständigkeit der Länder, heißt es in der Antwort.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here