ANZEIGEN

Tag der offenen Tür an fast 30 kulturellen Orten Erfurts
Bereits zum vierten Mal wird Erfurt am 8. Juli zu einem kunterbunten Festplatz der Soziokultur.

Erfurt. An diesem Tag sind Interessierte eingeladen, durch Erfurt zu flanieren und neue Orte zu entdecken! Verteilt über die Stadt stellen sich den Besucher und Besucherinnen verschiedene, vielleicht noch unentdeckte kulturelle Räume mit einem vielfältigen Programm vor. Also hereinspaziert in die Häuser, wo junge Kultur in Erfurt entsteht!

Die eigene Stadt mit neuen Augen zu sehen – das ist das Ziel von Kultur flaniert. Es gibt in Erfurt zahlreiche Kulturinitiativen, die unterschiedliche Räume für die Umsetzung ihrer vielfältigen Ideen nach und nach gestaltet haben – sei es auf einer ehemaligen Brachfläche oder auch in einem leer stehenden Haus. Für einen Großteil der Erfurter sind diese Ort immer noch unentdeckt. An diesem Tag haben die Besuchenden die Möglichkeit die Vielfalt an die 30 Räume und soziokulturellen Initiativen ohne festen Arbeitsort zu erleben.

In diesem Jahr werden die Gäste einige Überraschungen und Neuerungen erleben. Es wird zentrale Anlaufstellen, von denen aus flaniert werden kann, geben. Diese „Wegelagerer“ sind ein verbindendes Element, ein analoger Wegweiser, ein Infopoint und eigener kultureller Beitrag im Rahmen Kultur flaniert. An vier Knotenpunkten auf den Wegen wird der kulturelle Begriff erweitert. So findet z.B. am Anger Gartenkultur mit Popupgärten und DIY-Skills statt oder der Karl-Marx-Platz verwandelt sich gemäß dem Motto Bildungskultur zum Schulhof.
Die „Wegelagerer“ sind ein Projekt von Studierenden der Fakultät Architektur und Stadtplanung an der Fachhochschule Erfurt und entstanden im Rahmen des Seminars Spaziergangswissenschaften. Gemeinsam mit der Ständigen Kulturvertretung organisieren sie den Tag der offenen kulturellen Räume.
Auch dieses Jahr platzt das Programm aus allen Nähten: Ob Beton gestalten im Kunstraum 2.13, Filzworkshop im Interkulturellen Garten oder Fahrradperformance bei der Frau Korte –für jeden Geschmack ist etwas dabei. An dem Tag ist alles gleichzeitig möglich – eine Ausstellung besuchen, aufs Konzert gehen, etwas Kreatives herstellen, entspannt Künstlern in ihren Ateliers über die Schulter schauen und auch das Tanzbein schwingen. Das bunte Programm wird von einer Sonder-Sendung live vom Radio F.R.E.I.-Container ab 15 Uhr am Melchendorfer Markt begleitet.
Unterstützt wird das Projekt von der Kulturstiftung des Bundes und der Sparkassenstiftung Erfurt.

Alle Infos unter: www.facebook.com/kulturflaniert
Programm in pdf und in der Online-Karte: https://kulturflaniert.carto.com
So sah Kultur flaniert 2016 aus: https://player.vimeo.com/video/174492183
Mehr Infos unter: https://www.facebook.com/events/1898315810439458/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere