Jena. Drei Kinder wurden am vergangenen Dienstag, dem 20. Juni zwischen 16:00 Uhr und 16:30 Uhr von Jugendlichen mit einem Messer bedroht.

Der Vorfall wurde von einem Mann beobachtet, als er mit seinem Fahrrad die Bachstraße entlang fuhr und drei Jugendliche bemerkte, die die Straße überqueren wollten. Einer der Drei hatte ein Messer in der Hand und machte Drohgebärden in seine Richtung.

Durch die ungewöhnliche Situation aufmerksam geworden fuhr er im Kreis, um nachzusehen, was diese vor hatten. Er beobachtete, wie die Jugendlichen in der Angergasse auf Höhe der Grete-Unrein-Schule zwei Kinder im Alter von etwa 10 bis 14 Jahre ansprachen.

Einer der Jugendlichen versuchte einem der Kinder einen Stoffbeutel zu entreißen. Der Zeuge mischte sich in das Geschehen ein, woraufhin die drei Jugendlichen in Richtung Zentrum davon liefen. Er versuchte zu folgen, doch weil alles sehr schnell ging, verlor er die Jugendlichen bald aus den Augen.

Als er sich zum Ort des Geschehens zurück begab, waren auch die Kinder bereits verschwunden. Dass in diesem Fall nichts Schlimmeres passierte, ist dem beherzten Eingreifen dieses Zeugen zu verdanken.

Für die Ermittlungen der Kriminalpolizei Jena wegen versuchten Raubes ist es wichtig, dass sich die betroffenen Kinder bzw. deren Eltern bei der Polizei in Jena 03641 810 melden.