ANZEIGEN

Kleine Anfrage zur Situation der Bargeldversorgung

Berlin. Um die Versorgung mit Bargeld geht es in einer Kleinen Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/12873). So wollen die Abgeordneten erfahren, welche Kenntnisse die Bundesregierung über Pläne der EU-Kommission zur Einführung einer Bargeldobergrenze hat und ob die Regierung es für sinnvoll hält, 1- und 2-Cent-Münzen abzuschaffen.

Auch soll die Bundesregierung die Gefahren einschätzen, dass Verbraucher ihre Ersparnisse zunehmend als Bargeld horten und somit zins- und geldpolitische Maßnahmen nur noch eingeschränkt wirksam werden könnten. Schließlich wird gefragt, wie eine angemessene Versorgung der Bevölkerung insbesondere auf dem Land mit Bargeld sichergestellt werden soll, wenn immer mehr Bankfilialen gerade in ländlichen Regionen geschlossen werden. Auch nach den Auswirkungen der Gebührenpolitik der Banken wird gefragt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere