ANZEIGEN

Jena. Am kommenden Dienstag, dem 4. Juli, ist der Dichter, Essayist und Literaturwissenschaftler Dirk von Petersdorff um 19.30 Uhr in Schillers Gartenhaus zu Gast. Die Lesung ist eingebettet in das 3. Deutsch-Ukrainische Übersetzertreffen, das erstmalig in Schillers Gartenhaus stattfindet. Dirk von Petersdorff wird deshalb nicht nur aus seinen aktuellen Veröffentlichungen lesen und Einblicke in seine poetische Werkstatt gewähren, sondern auch über die Möglich- und Unmöglichkeiten von Nachdichtungen sprechen. Es moderieren Helmut Hühn und Stephan Pabst.

Ist Dirk von Petersdorff ein Pop-Lyriker oder ein Neuromantiker? Er ist beides zugleich und doch ein Solitär, eigenwillig und beweglich. (Harald Hartung, FAZ)

Gerade diese Mischung aus Ironie und Metaphorik, aus Pop und Poesie, ein „Blüten- und Benzingemisch“ – so der Titel eines der Gedichte –, ist das Besondere. Es ist eine facettenreiche, junge Lyrik. Die Gedichte sind klar, gegenwärtig und tiefsinnig. Ein Höhepunkt moderner Lyrik! (Thorsten Schulte / literaturkritik.de)

Dirk von Petersdorff, geboren 1966 in Kiel, studierte Germanistik und Geschichte an der Universität Kiel. Dort legte er 1991 das erste Staatsexamen ab. 1995 promovierte er in Literaturwissenschaft, habilitierte sich 2003 an der Universität des Saarlandes. Heute lebt er in Jena, wo er an der Friedrich-Schiller-Universität als Professor für Neuere Deutsche Literatur tätig ist. Seit 2004 ist Dirk von Petersdorff Mitglied der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur. Daneben ist er Mitglied des Internationalen Zentrums für Klassikforschung. 2013 war er Writer-in-Residence an der Washington-University, St. Louis, und erhielt die Poetikdozentur der Universität Tübingen ‒ gemeinsam mit Hans Magnus Enzensberger. 2016 war er als Fellow am „Internationalen Kolleg Morphomata“ in Köln.

Zuletzt erschienen: In der Bar zum Krokodil. Lieder und Songs als Gedichte (2017); Sirenenpop (2014).

Veranstaltungshinweis:

Lese- und Gesprächsreihe „Die Gunst des Augenblicks – Lyrik der Gegenwart“
mit Dirk von Petersdorff
4. Juli
19.30 Uhr in Schillers Gartenhaus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere