Foto: Stadt Eisenach

Eisenach. Die Berufsfeuerwehr wurde am Wochenende zweimal nach Unfällen auf der Bundesstraße B 19 zwischen Eisenach und Wilhelmsthal zu Hilfe gerufen.

Am Samstag, 1. Juli, lag gegen 22.45 Uhr ein Pkw auf der Fahrbahn der B 19 in Richtung Wilhelmsthal auf der Seite. Die Wehrleute sicherten die Unfallstelle, stellten das Fahrzeug mit einer Seilwinde wieder auf die Räder, fingen auslaufenden Kraftstoff auf, beseitigten mit Bindemittel ausgelaufene Betriebsstoffe und räumten Fahrzeugteile von der Fahrbahn. Sie stellten zudem fest, dass ein größerer Streckenabschnitt der B 19 mit Öl verunreinigt war und verständigten eine Fachfirma.

Am Sonntag, 2. Juli, wurde die Berufswehrkurz nach 20 Uhr erneut nach einem Unfall zur B 19 gerufen. Fast an gleicher Stelle lag ein Pkw auf dem Dach. Eine verletzte Person wurde vom Rettungsdienst betreut. Die Wehrleute beseitigten Trümmerteile und Schlamm von der Fahrbahn.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here