Roswitha Putz vor der Stadtverwaltung Jena, (c) Stadt Jena, Foto: Kristian Philler

Jena. Roswitha Putz ist die neue Pressesprecherin der Stadt Jena. Sie wechselt von dem Online-Nachrichtenportal Thüringen24 in das Team Kommunikation der Stadtverwaltung Jena.
Hier freut sich Roswitha Putz auf die spannende Tätigkeit: „Jena ist jung, weltoffen und einfach lebenswert. Ich freue mich darauf, nicht nur in meiner Lieblingsstadt zu wohnen, sondern sie nun auch nach außen zu vertreten“, sagt sie zum Berufsstart am 1. Juli.

Sie hat in Jena Neuere Geschichte und Politikwissenschaft studiert. Anschließend arbeitete sie als Redakteurin bei der Tageszeitung Nordkurier und bei einer Innovationsagentur für IT und Medien in Stuttgart sowie in der Presseabteilung des Finanzministeriums Brandenburg, bevor sie wieder nach Thüringen kam.

Trotz ihrer beruflichen Stationen in anderen Bundesländern, hat die gebürtige Hessin Jena nach ihrem Studium nie aus dem Augen verloren. „Mein Mann ist ein Jenenser und es war sofort klar, dass Jena unser Lebensmittelpunkt sein soll.“ Besonders schätzt sie an der Stadt die kurzen Wege, das Zeiss-Planetarium und vor allem das viele Grün in und um Jena.