„Gotha adelt“-Trikot für die Beste Amateurfahrerin der LOTTO Thüringen Ladies Tour 2017

Gotha. Wenn am 12. Juli 2017 in Gera der Startschuss zur 30. LOTTO Thüringen Ladies Tour fällt, kämpfen die Rennfahrerinnen nicht nur um die Etappensiege und das Gelbe Trikot für die Gesamtführende, sondern auch um verschiedene Wertungstrikots. Seit 2015 gibt es das violett-gold-weiße „Gotha adelt“-Trikot, das die Dachmarke der KulTourStadt Gotha GmbH für das Stadtmarketing repräsentiert.

Die Chemnitzerin Theres Klein an der Gothaer Wasserkunst – sie wird mit der Startnummer 173 für ihr Team Maxx solar Lindig an der LOTTO Thüringen Ladies Tour teilnehmen und als eine der Amateurfahrerinnen um das „Gotha adelt“-Trikot kämpfen.

Im Jubiläumsjahr der Rundfahrt ändert sich das Regularium für die Vergabe des „Gotha adelt“-Trikots. War es bisher das Wertungstrikot für die „Beste Nachwuchsfahrerin“ des Rennens, wird es nun jener Fahrerin überreicht, die sich als „Beste Amateurfahrerin“ im hochkarätigen Teilnehmerinnenfeld der Rundfahrt behauptet.

Bis zum Finale in Gotha wird das „Gotha adelt“-Laibchen in allen Etappenstädten bei der Siegerehrung überreicht und wirbt auf besondere Art für die Residenzstadt und ihre preisgekrönte Dachmarke. Das äußerst sehenswerte Führungstrikot ist einem Sponsoring der Stadtwirtschaft Gotha GmbH zu verdanken, die damit zum dritten Mal in Folge die überregionale Bewerbung der Gothaer Stadtmarke unterstützen möchte.

30. Internationale LOTTO Thüringen Ladies Tour 2017 mit Finaletappe in Gotha

Am Dienstag, dem 18. Juli 2017, wird in Gotha die 6. Etappe der 30. Internationalen LOTTO Thüringen Ladies Tour 2017 – „Rund um Gotha“ ausgetragen. Durch die Unterstützung der Stadtwerke Gotha GmbH wird die Thüringen-Tour der Frauen zum vierten Mal in ihrer 30-jährigen Geschichte in der Residenzstadt Station machen.

Der finale Tagesabschnitt wird mit einem 75,8 km langen Straßenrennen vollzogen, das um 11.00 Uhr auf dem Hauptmarkt gestartet wird. Die Teilnehmerinnen werden nach dem Startschuss zunächst die deftige Steigung der Wasserkunst absolvieren. Auch in diesem Jahr wird das Peloton dann über eine der steilen Auffahrten das Schloss Friedenstein vom Nordtor zum Südtor durchfahren. Weiter geht es durch die Park- und Puschkinallee, die Reinhardsbrunner-, die Inselsberg- und die Krusewitzstraße.

Der „Scharfe Start“ zur Etappe wird am Verkehrskreisel ausgangs Gotha-Sundhausen vollzogen, bevor sich die Fahrerinnen samt Begleitkonvoi auf einen Rundkurs durch den Landkreis begeben und dabei Leinatal, Wahlwinkel, Hörselgau, Fröttstädt, Teutleben, Weingarten, Friedrichswerth, Brüheim, Sonneborn und Goldbach passieren.

Gegen 12.10 Uhr wird es am Rathaus auf dem Hauptmarkt eine erste Zielpassage geben, bevor nach dem erneuten Erklimmen der Wasserkunst der Tross diesmal sofort in die Lindenauallee einbiegt. Am Ende der zweiten Runde werden die Fahrerinnen über die Goldbacher Straße die Gothaer Innenstadt erreichen. In Höhe der Stadthalle wird die „Flame Rouge“, die Markierung für die letzten 1.000 Meter bis zur Ziellinie, positioniert.

Über den Bertha-von-Suttner-Platz, durch die Bürgeraue und Fritzelsgasse wird dann gegen 13.15 Uhr zum Tagessziel auf den Hauptmarkt gesprintet. Die Siegerehrung für diese Etappe, als auch die Gesamtsiegerehrung, erfolgt gegen 14.00 Uhr auf der Bühne am Rathaus.

Streckenposten gesucht
Für die Absicherung der Strecke in der Gothaer Innenstadt benötigt die Stadtverwaltung Gotha für die Zeit von 10 bis 14 Uhr Streckenposten. Während des Einsatzes erhält jeder Streckenposten ein Getränk und eine Bratwurst und von der Stadtwerke Gotha GmbH ein T-Shirt. Wer an diesem Tag Lust hat an der zu unterstützen meldet sich bei Frau Wolf, 03621/222-152 oder per E-Mail: sport.vereine@gotha.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!

Ich akzeptiere

Please enter your name here