Jena. Am kommenden Sonntag, den 9. Juli, lädt Schillers Gartenhaus mit eigenen Führungen zum Charlotte von Schiller-Tag ein. Dr. Helmut Hühn hält um 16.00 Uhr einen Vortrag mit dem Titel: „Wir sollen unser Leben so reich ausdehnen wie möglich“. Ansätze zu einer intellektuellen Biographie Charlotte von Schillers.

Zwei Narrative zeigen bis heute Wirkung: Charlotte von Schiller sei, so heißt es im 19. Jahrhundert, der „Erdenengel“ des „unsterblichen Dichters“ Friedrich Schiller gewesen. Das 20. Jahrhundert tischt gerne die (erotische) Erzählung von der Dreierkonstellation auf: Schiller liebt Caroline von Beulwitz, geb. von Lengefeld, heiratet aber deren Schwester Charlotte. Aber wer war Charlotte von Schiller?

Der Vortrag unternimmt den Versuch, neue Einblicke in ihr Denken und Schreiben zu geben. Von ihrem Nachlass ausgehend, wird sie als Leserin, als an der Naturwissenschaft Interessierte, als Übersetzerin und als Lyrikerin vorgestellt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!