Vorfreude in Gera auf die 30. Lotto Thüringen Ladies Tour im Radsport: Marian Koppe von der Rundfahrtleitung (1.v.l.) bedankt sich gemeinsam mit Uwe Müller, Fachdienstleiter Presse, Marketing, Kultur und Sport der Stadtverwaltung (1.v.r.) für die Unterstützung bei Michael Möbius (2.v.r.) sowie Robby Luderer (2.v.l.), die als Geraer Unternehmer zu den Sponsoren des sportlichen Großereignisses gehören. (Foto: Sina Kühn/Stadtverwaltung Gera)

Zum 30-jährigen Jubiläum startet am 12. Juli die Lotto Thüringen Ladies Tour erstmals in Gera
JFC Gera beim Wettbewerb „Rundfahrtstädte aktiv“ – Rahmenprogramm auf dem Marktplatz
Bitte Verkehrseinschränkungen beachten

Gera. Drei große Radsportereignisse sind in Gera zuhause: Die Ostthüringenrundfahrt des Nachwuchses, die Thüringen-Rundfahrt der Frauen und die Après Tour nach der Tour de France. Das nächste Ereignis steht unmittelbar vor der Tür: Die Weltelite des Damen-Radsports kommt am 12. Juli. Gera hatte bereits zum Hofwiesenparkfest die Vorboten der sportlichen Großveranstaltung begrüßt.

Vom 12. bis 18. Juli rollt sie wieder durch Thüringen – die Internationale Rundfahrt der Frauen im Straßenradsport. In diesem Jahr, dem neuen Sponsor verpflichtet, unter neuem Namen: 30. Internationale Lotto Thüringen Ladies Tour. Seit 30 Jahren geht es im Sommer mit Frauenpower durch Thüringen. Aus einem Straßen-Ländervergleich für Radsportlerinnen im Jahre 1986 wurde zunächst die DDR-Rundfahrt der Frauen (1987 – 1989) und schließlich die Thüringen-Rundfahrt der Frauen (1992 – 2016).

Auch wenn sich jetzt der Name geändert hat – der Anspruch und der feste Platz im Kalender des Radsportweltverbandes UCI sind geblieben. Frauenradsport der höchsten Kategorie, der sich mit jeder anderen internationalen Rundfahrt messen kann und als das herausragende internationale Radsportereignis im Frauensport gilt. Im heimischen maxx-Solar Lindig Women Cycling Team geht mit der Geraerin Beate Zanner, der Deutschen Bergmeisterin 2015, an den Start – und Berge und Anstiege gibt es auf den Etappen durch den Freistaat mehr als genug. Inwieweit ihr Team sie da unterstützen kann, bleibt abzuwarten – schließlich muss man ja auch erst mal sieben schwere Etappen überstehen.

Zum Jubiläum erlebt Gera eine Premiere. Erstmals in ihrer 30-jährigen Geschichte startet die Tour in Gera. Los geht’s am 12. Juli um 18 Uhr auf dem Marktplatz. Das Auftaktzeitfahren über 6,1 Kilometer wird der erste Test für die 18 angemeldeten Teams aus aller Welt werden. Im Abstand von einer Minute starten die ca. 120 Fahrerinnen von der Rundfahrtbühne in Richtung Stadtgraben und versuchen, die Punkte und Platzierungen des ersten Tour-Tages einzufahren. Parallel dazu sorgt bereits ab 16 Uhr ein Rahmenprogramm der Stadt für Abwechslung und die Geburtstagsfeier zur Dreißigsten. Im Städtewettkampf „Rundfahrtstrecke aktiv“ gehen die Nachwuchsfußballer vom JFC Gera auf dem Marktplatz an den Start. Zuletzt hatte die BSG Wismut diesen Wettbewerb gewonnen.

In diesem Zusammenhang dankt die Stadt Gera allen Sponsoren, Partnern, Förderern und Helfern, die den diesjährigen Tour-Beginn möglich machen. Ein besonderer Dank gebührt Tourleiterin Vera Hohlfeld für die hervorragende Zusammenarbeit.

Sponsoren für Gera:

Sparkasse Gera- Greiz: hälftiger Etappenortbeitrag für Gera
GWB „Elstertal“ mbH und „Elstertal“-Infraprojekt GmbH:
– Bereitstellung der Freifläche Breitscheidstraße für Tour-Fahrzeuge
– Arbeitskräfte zur Unterstützung beim Auf- und Abbau der Absperrgitter
Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien GmbH: Siegersekt für die Plätze 1 bis 3
Bioladen Kornapfel: eine Kiste Äpfel für „Kinderland“
Max Bögl: An- und Abtransport der mobilen Tribüne aus dem Reitstadion Gera Milbitz
Firma Grillteufel: kostenlose Roster für Teilnehmer von „Rundfahrtstädte aktiv“ – JFC Gera e.V.
Fa. Luderer Schweißtechnik: Ballongas für Geburtstagsluftballons
Vedes Spielkiste in den Gera-Arcaden: Luftballons und Preise für „Kinderland“
Bäckerei & Konditorei Möbius: Geburtstagstorte zum 30. Jubiläum der Tour
Hanka Kupfernagel, die zur Après Tour 2016 in Gera offiziell ihre aktive Radsportkarriere beendet hatte, bietet zur Internationalen Lotto Thüringen Ladies Tour exklusive Workshops für interessierte und ambitionierte Radsportler an, und zwar in Gera am 12. Juli ab 15:30 Uhr. Hanka Kupfernagel ist als Olympiazweite, 8-fache Weltmeisterin und 35-fache Deutsche Meisterin die bekannteste deutsche Radsportlerin.

Zeitplan:

10 bis 21 Uhr: Fußgängerschleusen ober- und unterhalb Start-/ Zielbereich / Vollsperrung/

Zielstrecke Gera-Markt

bis 14 Uhr Anreise der teilnehmenden Fahrerinnen
13 bis 15:30 Uhr: Öffnung der Team-Betreuung / Rathaus
16 bis 20 Uhr: Rahmenprogramm Stadt Gera / Markt
16:45 bis 17:30 Uhr: Beginn Teampräsentation und Einschreiben / Rundfahrtbühne
ab 17 Uhr: Aufstellen der Team- und Juryfahrzeuge/ Greizer Straße
17 Uhr: absolute Streckensperrung
17 bis 19 Uhr: Städtewettkampf „Rundfahrtstädte aktiv“/ Markt
17:30 Uhr: Begrüßung der Aktiven und Gäste durch Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn und Anschneiden der Geburtstagstorte / Rundfahrtbühne

18 Uhr: Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn gibt den Startschuss für die erste Fahrerin / Rundfahrtbühne; nachfolgende Starts im Abstand von einer Minute
18:15 Uhr: erste Zielankunft / Große Kirchstraße
ca. 19:55 Uhr: Zielankunft letzte Fahrerin / Große Kirchstraße
ab ca. 20 Uhr: Siegerehrungen / Rundfahrtbühne

im Anschluss Pressekonferenz im Ehrengastbereich

20 Uhr: Aufhebung Vollsperrung und Abbau Absperrungen / Große- und Kleine Kirchstraße Streckenverlauf:

Start von Rundfahrtbühne Markt über Burgstraße – Stadtgraben – Nicolaistraße – Jahn-Straße – Altenburger Straße – Straße des Bergmanns – Wende im Kreuzungsbereich mit Stadtring Süd-Ost. Zielankunft über Große und Kleine Kirchstraße

Rahmenprogramm 16 bis 20 Uhr:

  • 16 bis 17:15 Uhr: Sprints des SSV Gera 1990 e.V. auf der Zielstrecke mit Unterstützung der Tour
  • 17 bis 19 Uhr: Rundfahrtstädte aktiv mit dem JFC Gera e.V.
  • Kinderland mit dem „Grünen Haus“ und Basteln von Insektenhotels
  • Bike-House Weiser mit den neuesten Radmodellen und Beratung vor Ort
  • IKK Classic mit Gewinnspiel und Beratung
  • ReSales mit Sportbekleidung aus zweiter Hand
  • Große Zuschauertribüne mit ca. 100 Sitzplätzen
  • Tour-Merchandising mit Verkaufsstart Bildband: „30 Jahre Frauenpower in Thüringen „

Information der Geraer Verkehrsbetriebe:

Aufgrund der Thüringen-Rundfahrt der Frauen am 12. Juli.2017 zwischen 17 Uhr und ca. 21:30 Uhr in Gera sind folgende Änderungen notwendig:

Die Linien 10, 17 und 26 Richtung Reuß-Park und Bieblach-Ost Kaufpark verkehren von der Heinrichstraße über die Clara-Zetkin- Straße, Gagarinstraße, Franz-Petrich- Straße und Dornaer Straße zum Reuß-Park bzw. weiter entlang der Dornaer Straße zum Globus und Kaufpark Bieblach-Ost.

Die Linien 14 und 19 fahren die Umleitung über die Reichsstraße / Braustraße / Süd-Ost-Tangente zum Ferberturm und Naulitz.

Die Linie 25 verkehrt über die Reichsstraße / Richard-Wagner Straße zur selbigen Haltestelle und weiter wie normaler Streckenverlauf.

Linienführung in Rückrichtung ist die gleiche Umleitungsstrecke.


Verkehrsraumeinschränkungen im Rahmen des Prologes der 30. Internationalen LOTTO Thüringen Ladies Tour in Gera am 12. Juli

Am Mittwoch, dem 12. Juli wird der Prolog der 30. Internationalen LOTTO Thüringen Ladies Tour 2017 in Gera als Einzelzeitfahren ausgetragen. Der Start der ersten Fahrerin wird um 18 Uhr auf dem Markt stattfinden. Mit Ankunft der letzten Rennfahrerin wird ca. 19:30 bis 20 Uhr gerechnet.

Zur Absicherung des Streckenverlaufes im Stadtgebiet werden deshalb am 12. Juli zwischen 17 und 20 Uhr folgende Straßen für den Fahrverkehr voll gesperrt:

  • Stadtgraben
  • Burgstraße
  • Große Kirchstraße
  • Nicolaiberg
  • Nicolaistraße
  • L.-Jahn- Straße
  • Bauvereinsstraße zwischen L.-Jahn- Straße und Altenburger Straße
  • Altenburger Straße
  • Straße des Bergmanns zwischen Altenburger Straße und Stadtring Süd-Ost, nur die Richtungsfahrbahn in Richtung Stadtring Süd-Ost.

Während dieser Zeit ist eine Zu- oder Ausfahrt aus den Privatgrundstücken im Bereich der genannten Strecke nicht möglich. Das betrifft unter anderem auch den Parkplatz Stadtgraben und das Parkhaus Nicolaistraße. Eine Ausfahrt aus dem Bewohnerbereich Greizer Straße/ Schuhgasse, Florian-Geyer- Straße/Burgstraße und Hinter der Mauer ist ebenfalls nicht gestattet.

Ebenfalls am 12. Juli wird zwischen 17 und 20 Uhr das Parken in folgenden Straßen verboten:

  • Burgstraße
  • F.-Geyer- Straße
  • Nicolaiberg
  • Altenburger Straße
  • Greizer Straße vor Museum für Angewandte Kunst

Durch Weisungen von Polizeibeamten kann es zu weiteren Einschränkungen kommen. Für diese Maßnahmen bitten wir die Fahrzeugführer um ihr Verständnis.