Erfurt. Das für kommenden Samstag geplante Blow Up Festival im Strandbad Stotternheim wird auf unbekannte Zeit verschoben. Grund ist die ungünstige Wetterprognose. Die Karten behalten ihre Gültigkeit.

Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, wenn das Strandbad am 22. Juli zu einer großen Spielwiese für alle ab 16 wird. Angelehnt an die japanische Spielshow „Takeshis Castle“ findet dort das Blow Up Festival statt. Überdimensionale Hüpfburgen und andere riesige Spielgeräte holen den Spielspaß der Kindheit zurück.

Wer sportliche Grenzen überschreiten möchte und Lust an chaotisch-fröhlichem Spielspaß hat, sollte sich das Event unbedingt vormerken. Es startet 14 Uhr und dauert bis in den späten Abend. Tickets zu 18 Euro pro Person gibt es im Vorverkauf im Internet unter www.blowupfestival.de. Aber auch vor Ort können Karten gekauft werden. DJ’s sorgen rund um den riesigen Aufblas-Aktionparcour für Stimmung.

Badegäste, die einfach nur baden wollen, können das an diesem Samstag trotzdem tun. Das Festival findet in einem abgesperrten Bereich am Stotternheimer See statt.

Weitere Informationen unter www.blowupfestival.de.