Eisenach. In der Wartburgschule haben Unbekannte gestern (12. Juli) die Zwischenwand zwischen den Eingangstüren der Schule aufgesprengt. Die Täter verwendeten dafür vermutlich einen Sprengsatz. Der Vorfall ereignete sich gegen 23 Uhr. Polizei und der diensthabende Hausmeister waren zeitnah vor Ort und überprüften die Lage im Schulgebäude. Die Polizei versiegelte die Wartburgschule und wird im Laufe des Tages die Ermittlungen vor Ort weiter aufnehmen. Die Schadenshöhe steht derzeit noch nicht fest.