Hauptwasserleitung erzeugt lauten Knall

Erfurt. Nachdem ein Bürger am Montag, gegen 19:00 Uhr, die Polizei über eine Explosion in Bischleben informierte, rückten sowohl Feuerwehr als auch Polizei mit einem hohen Kräfteaufgebot aus. Doch sofort nach dem Eintreffen konnte Entwarnung gegeben werden.

Der Knall wurde durch eine von der Hauptwasserleitung abgesprengte Abschlussmuffe in einer Baustelle in der Geratalstraße verursacht. Die durch Überdruck in Bewegung versetzte Muffe schleuderte das Erdreich in die Höhe. So kam es zu Verschmutzungen in einem Umkreis von 20 Metern. Es wurden ein Zaun sowie ein Verkehrsschild beschädigt. Die Schadenssumme beträgt etwa 300 Euro. Verletzt wurde niemand.