Gera. Zum zweiten Mal in diesen Sommerferien präsentiert Magier Mola seine Zaubershow und überrascht kleine Leseratten mit verblüffenden Tricks „Magischen Ferien“ können kleine Leseratten am Dienstag, 1. August, 10 Uhr, in der Kinderbibliothek am Puschkinplatz erleben. Magier Mola alias Rainer Lange ist seit 1985 Mitglied im Magischen Zirkel Gera.

Mit seiner Show präsentiert er Kindern ein buntes Zauberprogramm, bei dem diese ins magische Geschehen mit einbezogen werden. Sie sind nicht nur passive Zuschauer, sondern nehmen aktiv und spontan am magischen Geschehen teil. Dabei ist den Kindern meist klar, dass der Zauberer nicht tatsächlich zaubern kann.

Wie die meisten Zauberer setzt auch Rainer Lange bei seiner Show auf Humor. Er erzählt spannende und kurzweilige Geschichten und hat immer eine Überraschung auf Lager. Kleine Wunder geschehen vor den Augen der Kinder und sorgen für offen stehende Münder und ungläubige Blicke. So erscheint ein Riesenzauberstab aus der Tüte, der Hase Hoppel aus dem Zylinder, ein Ballonhund aus dem Wendebeutel und ein Malbuch mit leeren Seiten wird bunt. Der Eintritt zur Veranstaltung beträgt 2 Euro, die Zahl der Plätze ist begrenzt.

Mehr Informationen zur Bibliothek unter www.biblio-gera.de.