Jena. Am Samstagmorgen soll ein unbekannter Mann zwischen 4:50 Uhr und 5:10 Uhr in der Straßenbahnlinie 34 eine ebenfalls unbekannte Frau sexuell belästigt haben, indem er ihr den BH öffnete und sie mehrfach ins Gesicht fasste.

Nach Angaben Straßenbahnfahrerin soll die unbekannte Frau sich zunächst verbal gegen die Handlungen des Täters gewehrt und anschließend weggesetzt haben. Beide betraten zusammen mit einem Mann und einer Frau die Straßenbahn im Bereich des Löbdergraben und fuhren anschließend bis nach Lobeda-West. Der Täter soll die Straßenbahn im Bereich der Karl-Marx-Allee an der Haltestelle Emil-Wölk-Straße zusammen mit einem ausländisch aussehenden Mann verlassen haben. Die beiden Frauen verließen die Straßenbahn im Bereich Haltestelle Lobeda-West.

Der Täter wurde durch die Zeugin wie folgt beschrieben: männlich, ausländisches Erscheinungsbild, korpulente Gestalt.

Ob es einen Zusammenhang mit einer ähnlichen sexuellen Belästigung in einerTanzbar in der Krautgasse gibt, kann derzeit noch nicht gesagt werden.

Durch die Polizei Jena wurde eine Anzeige wegen sexueller Belästigung gefertigt.
Zur Klärung der genaueren Tatumstände werden die beteiligten Personen gebeten, sich bei der Polizei Jena (Tel.: 03641 810) zu melden.