Berlin. Die Bundesregierung sieht vor allem auf EU-Ebene Möglichkeiten, dem frühzeitigen Verschleiß von Elektrogeräten entgegenzuwirken. Dies geht auf einer Antwort (18/13057) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/12687) hervor. Maßnahmen zur „technischen Lebensdauer von Produkten und ihrer Reparierbarkeit“ seien aufgrund des einheitlichen EU-Binnenmarktes bevorzugt auf dieser Ebene umzusetzen.

Die Bundesregierung unterstütze die Position der EU-Kommission, im Rahmen der Umsetzung des EU-Kreislaufwirtschaftspaketes und des Arbeitsplans 2016 bis 2019 der Ökodesign-Richtlinie „Verbesserungen bei der Ausarbeitung der Materialeffizienzvorschriften in Ökodesign-Produktverordnungen systematischer zu untersuchen“.