JenaKultur, Foto: M. Heinrich

Jena. Der 20. Jenaer Töpfermarkt erwartet die Besucher am Wochenende des 29./30. Juli 2017 auf dem historischen Marktplatz in Jena. Auch in diesem Jahr werden wieder rund 70 Aussteller ihre Kunst im Bereich Ton und Töpferei präsentieren und zum Schlendern, Kaufen und Mitmachen einladen.

Die Aussteller stammen aus Jena und der Region, reisen aber auch deutschlandweit und aus weiteren europäischen Ländern an. Neu dabei ist in diesem Jahr Dörte Scherbartt, die Produktdesign an der Fachhochschule Niederrhein studierte. Die Künstlerin arbeitet seit nunmehr 23 Jahren engagiert an Entwurf und Fertigung von Porzellan-Schmuck in ihrer Krefelder Werkstatt und beteiligt sich an diversen Ausstellungen, Keramiker- und Kunsthandwerkermärkten und verkauft ihre Arbeiten in Galerien und Museumsshops. Alle ihre Schmuckstücke werden als Unikate oder in Kleinserien von Hand gefertigt, wodurch sehr individuelle und immer wieder neue Formen und Dekore entstehen. Mit größtmöglicher Vielfalt, zeitgerechter Gestaltung und angenehmer Tragbarkeit möchten die Schmuckstücke zu alltäglichen Begleitern werden.

Ebenso erstmalig auf dem Jenaer Töpfermarkt vertreten sind Margret & Wolf Ewert. Beide absolvierten nach einem Studium im Bereich Gestaltung eine 3-jährige Keramikerausbildung, gefolgt von diversen Paktika und Anstellungen in Deutschland und Frankreich. Seit 1998 sind beide selbständig künstlerisch tätig und gründeten zusammen ihr Borgloher “Atelier Tonwerk“.

Besucher finden einen bunten Markt vor, der neben traditioneller und moderner Gebrauchskeramik auch Unikate, Schmuckstücke, Musikinstrumente und Spielzeug präsentiert. Das besondere ist der Blick hinter die Kulissen und die zahlreichen Mitmachaktionen, die viele der Aussteller ermöglichen. Die Künstler stellen ihre verschiedenen Herstellungstechniken, die Möglichkeiten des Brennens und Glasierens sowie die Entstehung eines Kunstwerkes vom Tonklumpen bis zum fertigen Objekt dar.

Aber auch für Kinder ist der Jenaer Töpfermarkt ein wahres Erlebnis: Einige Aussteller bieten spezielle Mitmach-Aktionen – einmalig in Jena – für die Kleinen an. So können die Kleinen sogar mit ihrem ersten eigenen Tonkunstwerk und garantiert leuchtenden Augen nach Hause gehen.
Ein musikalisches Rahmenprogramm am Samstag (Orge Zurawski) und die lokale gastronomische Versorgung runden den Markt ab.

Der Jenaer Töpfermarkt ist am Samstag (29.07.) von 8 bis 18 Uhr und am Sonntag (30.07.) von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Der Eintritt ist an beiden Tagen frei!