Jena. Gestern und heute erbeutete eine Diebin mehrere Hundert Euro. Opfer der unbekannten Täterin waren in zwei Fällen Senioren. Die Täterin drängte sich ihren Opfern beide Male als Pulloververkäuferin auf. Bei der Tat gestern in der Merseburger Straße folgte die Unbekannte ihrer vermeintlichen Kundin ungebeten mit in deren Wohnung, dies trotz der Aufforderung draußen zu warten. In der Wohnung bot sie dann drei Pullover für 60 Euro an. Die Geschädigte holte zunächst aus einem Nachtschrank ihre Geldkassette, die mit 770 Euro Bargeld gefüllt war. Anschließend half die Diebin der Seniorin beim Anprobieren der Kleidungsstücke und entwendete dabei das Geld aus der unbeobachteten Kassette. Nachdem die 60 Euro bezahlt wurden, verabschiedete sich die Täterin und verließ die Wohnung.

Heute klingelte die Täterin in der Richard-Zimmermann-Straße bei einem älteren Herrn an der Tür. Als dieser die Wohnung öffnete, bot die Täterin erneut Pullover zum Verkauf an. Die Diebin griff anschließend durch die offene Tür nach seiner Brieftasche und entwendete diese.

Personenbeschreibung:

-30-35 Jahre alt
-ca. 1,60 m groß
-südeuropäisch
-spricht Deutsch mit Akzent
-schlanke Statur
-braune Augen
-lockige Haare schulterlang/hochgesteckt
-hat mehrere Plastiktüten mit Pullovern dabei

Wo ist die Frau noch aufgetreten? Hinweise erbeten an die Polizei Jena unter Tel. 03641-81 1123