Jena. Hassbriefe und Nachrichten gehörten schon immer zum Alltag von Personen des öffentlichen Lebens dazu. In einer Zeit, in der Nachrichten sich über das Internet und soziale Netzwerke immer schneller verbreiten und der Ton im politischen Diskurs immer rauer wird, sinkt die Hemmschwelle, Hetze zu verbreiten. Aus einer Begleiterscheinung des beruflichen Alltags von Politiker*innen ist nun ein weit verbreitetes Problem geworden, dass jede*n betrifft.


Die GRÜNE JUGEND Thüringen will auf das Problem aufmerksam machen und lädt zu einem unterhaltsamen Abend ein, bei dem

  • Madeleine Henfling, MdL Thüringer Landtag,
  • Olaf Müller, Jenaer Direktkandidat für den Bundestag, und
  • Jürgen Kasek, Landessprecher Grüne Sachsen

ihre schönsten Hasskommentare vorlesen. Das Publikum kürt am Ende den „krassesten Hate“.

Veranstaltungshinweis:

HATE SLAM am 21. August um 19:00 Uhr
Paradiescafé, Vor dem Neutor 5, 07743 Jena