Jena. Auch in diesem Jahr bricht die Kulturarena nicht mit ihrer Tradition: Der Abschlussabend für den diesjährigen Arenasommer ist keinesfalls ein ruhig plätschernder Ausgang, wie man ihn vielleicht an einem Sonntagabend erwarten würde: Mit Bukahara wird es heute Abend auf der Arenabühne noch einmal ordentlich krachen.

So ziehen wir zur 26. Ausgabe der KulturArena Bilanz mit insgesamt ca. 68.000 Besuchern sowie neun ausverkauften Veranstaltungen und erreichen trotz mehrerer Programmänderungen und teils Open-Air-untauglichem Wetter ein achtbares Ergebnis.

Alte Tradition auf der Höhe der Zeit – diese Metapher steht schon fast sinnbildlich für die Kulturarena an sich: Ein erwachsenes Festival, was auf der Suche nach neuen kreativen Entdeckungen den Blick auf großartige musikalische Momente der Vergangenheit nicht verliert. In diesem Sinne bleiben uns als Veranstalter aus dem Arenasommer persönlich besonders die Themenabende Migration Blues und Maghreb-Klänge, das Konzert mit unserer Jenaer Philharmonie und den Schweizer Musikern um Andreas Schaerer, der ArenAkustik-Künstler Charlie Cunningham und das Konzert mit dem Klaviertrio GoGo Penguin im Gedächtnis.

Auch der Film e.V. zieht Bilanz: „Wir freuen uns über diesen Sommer. Ganz klar nicht über das Wetter, sondern über die rund 8.400 Besucher, die uns trotz des meteorologischen Durcheinanders zu den Filmabenden nicht allein gelassen haben. So freuen wir uns, dass die Kurzfilmnacht nach vier Jahren wieder ausverkauft war. Weitere Highlights waren “La La Land” mit 1.300 und “Ein ganzen halbes Jahr“  mit knapp 1.000 Besuchern.  Nicht weniger ein Highlight waren die 77 Menschen, die im strömenden Regen die herrliche Komödie „Wilde Maus“ von Josef Hader mit uns geschaut haben. Negativrekord von den Zahlen, aber beeindruckend von der Stimmung auf dem Platz. Nun bleibt uns nur zu sagen, dass wir uns schon auf den Sommer 2018 freuen. Denn jetzt wissen wir, egal wie das Wetter wird, mit einem guten Mix aus Arthouse-Perlen und Publikumslieblingen, wird es wunderbare Filmnächte mit tollen Besuchern geben.“

Die KulturArena Nr. 26 in Zahlen

2x ArenaOuvertüre // 4x Theaterspektakel // 30x Konzert // 15x Film // 5x Kinderarena // 1x Hörspielabend

Gesamtanzahl der Veranstaltungen: 57

Gesamtkosten: 930.000 Euro

9 ausverkaufte Veranstaltungen

23.Juni ArenaOuvertüre „Sommerträumerei“

20. Juli MEUTE
28. Juli Max Mutzke
08. August ArenAkustik: Charlie Cunningham
09. August Gregory Porter
12. August Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi
12. August kulturarena club: Die höchste Eisenbahn
15. August Kurzfilmnacht
20. August Bukahara

Besucherzahlen 2017

ArenaOuvertüre: 2.050
TheaterArena: 2.800
FilmArena: 8.400
KinderSonntage: 4.300
KonzertArena: 50.450
(inkl. Clubkonzerte im Kassablanca und ArenAkustik-Konzerte im Volksbad)

Gesamt: 68.000

Ausblick 2018

Bisher steht nur der Zeitraum – 5. Juli bis 19. August – fest.