www.pixabay.com Lizenz: CC0 Public Domain

Jena. Am 30. August findet um 15 Uhr der erste digitale Stammtisch in Jena statt. Das Seniorenbüro der Stadt Jena mit Sitz im Pflegestützpunkt in der Goethe Galerie lädt dazu in seine Räumlichkeiten ein. Das Thema lautet „Cybercrime – Verbrechen über das Internet“. Immer häufiger nutzen Verbrecher auch das Internet. Angefangen beim Ausspionieren von Unternehmensdaten bis hin zu betrügerischen Onlineshops ist die Palette der Fallen groß, in die man als unbedarfter Nutzer tappen kann.

In dieser Veranstaltung wird das Landeskriminalamt Niedersachsen per Live-Videoübertragung zugeschaltet und informiert über die Maschen der Verbrecher und deren Bekämpfung – und wie man sich im Vorfeld bereits schützen kann. Das Format „Digitaler Stammtisch“ ist ein Projekt der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und Deutschland sicher im Netz e.V. und wird durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert.

Im Rahmen der Veranstaltung wird außerdem über die im Herbst beginnende Schulung von freiwilligen Medienmentoren für Senioren informiert. Weitere Informationen dazu unter http://www.seniorenbuero-jena.de/aktuelles.html