Jena. Am 25. August stieß gegen 16:25 Uhr in der Naumburger Straße, Höhe Rautalschule, ein Pkw mit einem Fahrrad zusammen. Der Radfahrer wurde nach Aussage der Pkw-Fahrerin leicht verletzt. Der Radfahrer entfernte sich jedoch ohne weitere Angaben vom Unfallort.

Mit Laserpointer geblendet

Eine Zeugin teilt am 26. August gegen 20:40 Uhr telefonisch mit, dass sie als Beifahrerin und ihr Ehemann als Fahrer soeben im Bereich Stadtrodaer Straße mit einem Laserpointer geblendet wurden. Von einem Balkon gegenüber der Ausfahrt Netto wurde der Laserpointer verwendet.

Der Fahrzeugführer konnte abbiegen, ohne dass es zu einem Unfall kam. Nun ermittelt die Polizei wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr und sucht Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können.

Hinweise nimmt die Polizei in Jena unter (03641) 810 entgegen.

Pkw nicht zugelassen und Fahrer nicht fahrtauglich

Am 26. August beobachtete eine Zeugin gegen 20:00 Uhr, wie ein Pkw ohne amtliches Kennzeichen auf einem Supermarktparkplatz einparkte. Die gerufenen Beamten stellten den besagten Pkw fest, in dem ein 36-jähriger Mann saß. In der weiteren Folge konnte festgestellt werden, dass der Fahrzeugführer mit 1,65 Promille Atemalkohol und unter Einfluss von Betäubungsmitteln den Pkw führte. Auch ist der junge Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Da das Fahrzeug nicht zugelassen war, bestand kein Versicherungsschutz und Steuern wurden nicht entrichtet. Der 36-Jährige musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Im Weiteren muss er sich nun wegen mehreren Straftaten verantworten.

Fahrraddieb gestellt

In der Nacht des 27. August gegen 01:20 Uhr wurde ein 45 jähriger beobachtet, wie sich dieser „Am Station“ an Fahrrädern zu schaffen machte. In der weiteren Folge wurde der 45-jährige durch Kräfte des Inspektionsdienstes Jena mit einem Fahrrad festgestellt. Der Mann gab in
der Folge zu, da er auch noch Tatwerkzeug mit sich führte, dass er soeben das Fahrrad entwendet habe.