Jena. Zur Verleihung des Caroline-Schlegel-Preises 2017 der Stadt Jena am Samstag, 9. September 2017, um 15 Uhr, laden wir Sie herzlich in das Romantikerhaus der Stadt Jena ein. Im Frühjahr 2000 wurde mit der Wiedereröffnung des rekonstruierten Jenaer Romantikerhauses als Literaturmuseum erstmals der Caroline- Schlegel-Preis der Stadt ausgelobt. Nach der Verleihung im Herbst 2002 wird er im Turnus von jeweils drei Jahren vergeben. Gewürdigt werden sollen in Anlehnung an das Wirken der Namenspatronin des Preises herausragende Leistungen in den Genres Feuilleton und Essay, die sich durch ein hohes sprachliches und stilistisches Niveau und eine solide Recherche auszeichnen.

Der Hauptpreis wird in diesem Jahr an Christoph Dieckmann (Berlin) für seinen Essay „Mein Abendland. Die Ostverbindung“ vergeben. Den Förderpreis erhält Ronya Othmann (Leipzig) für ihren Essay „Eine Blume, grün, rot und gelb“.

Im Anschluss an die Preisverleihung beginnt um 17 Uhr das Brunnenfest im Romantikerhaus. Mit Musik und Literatur wollen wir die feierliche Preisvergabe ausklingen lassen. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Nähere Informationen zur Preisverleihung und zum Programm des Brunnenfestes finden Sie auf unserer Homepage: https://romantikerhaus.jena.de/de/veranstaltungen/745939?template_id=6064.